Crypto News

Moonbeam und Animo bündeln ihre Kräfte, um Web3-Gaming voranzutreiben

  • Moonbeam Network hat eine Allianz mit der Blockchain-Gaming-Plattform Animo Industries geschlossen.
  • Die Plattformen zielen darauf ab, Web3-Gaming der breiten Masse zugänglich zu machen, berichtete The Block.

Moonbeam, die Smart-Contract-Plattform für kettenübergreifende Anwendungen, plant Berichten zufolge eine Expansion in den Web3-Gaming-Bereich.

Eine Neuigkeit Bericht von The Block gab heute bekannt, dass sich die Plattform mit Animo Industries, einem Blockchain-Spieleentwickler, zusammengetan hat, um Krypto-Gaming mehr Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.

In einem Kommentar sagte Sicco Naets, Leiter der Ökosystementwicklung der Moonbeam Foundation, dass die Partnerschaft mehr als nur das Bestreben beinhaltet, die Masseneinführung von Web3-Gaming zu fördern.

Krypto-Gaming über P2E hinausführen

Laut Naets ist die Zusammenarbeit Teil der „eine umfassendere Strategie, um Blockchain-Gaming um seiner selbst willen über das herkömmliche Play-to-Earn-Modell und die herkömmliche Play-to-Earn-Technologie hinaus zu bewegen.“

Es gehe darum, Gamern die Führungsposition in der Creator Economy zu verschaffen, wobei sich die Allianz auf die Förderung eines sinnvollen Nutzens als Teil der Web3-Gameplay-Mechanik konzentriere, fügte Naets hinzu.

Da die beiden Projekte auf eine weitere Verbreitung von Krypto-Gaming abzielen, wird Moonbeam einen Zuschuss gewähren, während Animo die Technologie von Moonbeam nutzen wird, um den Erwerb und Besitz von In-Game-Assets durch Spieler zu fördern.

Durch die Integration können Gamer von einem einzigen Marktplatz aus auf solche Assets – ob Web2 oder Web3 – zugreifen. Der damit verbundene Komfort könnte die Anziehungskraft von Blockchain-Spielen erhöhen, so Naets.

Quelle: Coinlist.me

Siehe auch  Instagram wird die erste Meta-Plattform sein, die NFTs erhält

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"