DemokratieGesundheitMedizinParlamentParteiPolitikRegierungStuttgart Aktuell

Ministerpräsident Kretschmann und DAK-Gesundheit suchen Gesichter für gesundes Miteinander 2024

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die DAK-Gesundheit suchen in Baden-Württemberg die „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ 2024. Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen oder Gruppen, die sich mit Projekten im Bereich Gesundheit, Prävention und Pflege engagieren. Ziel ist es, den sozialen Zusammenhalt zu stärken. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit haben 78 Prozent der Menschen in Deutschland den Eindruck, dass sich das soziale Miteinander in den letzten drei Jahren teils deutlich verschlechtert hat.

In Baden-Württemberg können sich Interessierte bis zum 15. September 2024 online auf der Website der DAK-Gesundheit bewerben. Sowohl Geldpreise auf Landes- als auch auf Bundesebene werden vergeben. Ministerpräsident Kretschmann betont, wie wichtig es ist, in diesen Herausforderungen zusammenzustehen und sich für ein gesundes Miteinander einzusetzen.

Laut DAK-Landeschef Siegfried Euerle nehmen die Menschen zunehmend Beleidigungen, Respektlosigkeit und Aggressivität wahr. Daher möchte die Krankenkasse Menschen fördern und auszeichnen, die aktiv für ein gesundes Miteinander eintreten. Laut der Umfrage setzen sich bereits die Hälfte der Befragten für eine Verbesserung des Zusammenhalts ein, während ein weiteres Viertel dies in Zukunft tun möchte.

Der Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ sucht nach Menschen, ehrenamtlichen Projekten und Initiativen, die sich im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention engagieren. Gesucht werden beispielsweise spezielle Bewegungsangebote für Kinder oder ältere Menschen, Schulaktionen zur Suchtprävention oder Anti-Stress-Kurse in Betrieben. In diesem Jahr liegt der besondere Fokus auf der ehrenamtlichen Pflege.

Der Wettbewerb besteht aus zwei Phasen: Zunächst wählt eine Jury in Baden-Württemberg die besten drei „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ aus. Danach treten die Hauptgewinner aller Bundesländer in der Endausscheidung an, bei der eine unabhängige Jury die Gewinner 2024 kürt.

Siehe auch  Exyte plant Übernahme von Kinetics – Weltweit führender Anbieter für technisches Facility Management (PR Newswire)

Die DAK-Gesundheit ist mit 5,5 Millionen Versicherten, davon rund 630.000 in Baden-Württemberg, eine der größten Krankenkassen Deutschlands.

Quelle: Pressemitteilung der DAK-Gesundheit

Hier ist eine Tabelle, die die wichtigsten Informationen zusammenfasst:

Veranstaltung Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ 2024
Ziel Stärkung des sozialen Zusammenhalts
Teilnehmer Einzelpersonen, Gruppen, Verbände, Organisationen, Betriebe
Bewerbungsfrist Bis zum 15. September 2024
Preise Geldpreise auf Landes- und Bundesebene
Sonderpreis Für ehrenamtliche Pflege
Jury Gesundheitspolitische Sprecherinnen und Sprecher der Landtagsfraktionen in Baden-Württemberg
Endausscheidung Unabhängige Jury unter Vorsitz von DAK-Chef Andreas Storm
Krankenkasse DAK-Gesundheit
Versicherte 5,5 Millionen, davon rund 630.000 in Baden-Württemberg

Der Wettbewerb soll dazu beitragen, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken und das soziale Miteinander zu verbessern. Durch die Auszeichnung und Förderung von engagierten Menschen und Projekten im Bereich Gesundheit, Prävention und Pflege sollen positive Impulse gesetzt werden. Die Tatsache, dass sich 78 Prozent der Menschen in Deutschland eine Verschlechterung des sozialen Zusammenhalts wahrnehmen, macht das Anliegen des Wettbewerbs umso bedeutsamer. Ministerpräsident Kretschmann unterstützt den Wettbewerb als Schirmherr und betont die Bedeutung eines wertschätzenden und respektvollen Umgangs miteinander. Es wird erwartet, dass ein besseres Miteinander sich positiv auf die Gesundheit der Menschen auswirken kann.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich bis zum 15. September 2024 online zu bewerben. Die ausgewählten Gewinner erhalten Geldpreise und haben die Chance, in der Endausscheidung gegen die Gewinner aus anderen Bundesländern anzutreten. Die Jury in Baden-Württemberg besteht aus den gesundheitspolitischen Sprecherinnen und Sprechern der Landtagsfraktionen. Die Gewinner 2024 werden von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz von DAK-Chef Andreas Storm ausgewählt.

Als eine der größten Krankenkassen Deutschlands mit 5,5 Millionen Versicherten, darunter rund 630.000 in Baden-Württemberg, organisiert und unterstützt die DAK-Gesundheit den Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ in Baden-Württemberg.

Siehe auch  Lago di Garda Camping: Neues zum Camping-Saisonauftakt am Gardasee - ADAC und DCC Auszeichnungen


Quelle: DAK-Gesundheit / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"