Minister in freiwilliger Quarantäne als Vorsichtsmaßnahme

Minister in freiwilliger Quarantäne als Vorsichtsmaßnahme

Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl geht nach seinem negativen Corona-Test vorsorglich in die freiwillige Quarantäne und wird bis einschließlich Mittwoch von zu Hause aus arbeiten. Dies ist lediglich eine Vorsichtsmaßnahme.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister ging rein vorsorglich Thomas Strobl freiwillig und als bloße Vorsichtsmaßnahme in der Quarantäne zu Hause. Ein Polizist seines persönlichen Schutzkommandos erhielt am Samstag ein positives Testergebnis. Ein vom Minister am Samstagabend durchgeführter Koronatest ist negativ, das zuständige Gesundheitsamt hat ausdrücklich keine Quarantäne von Amts wegen angeordnet. Vorsorglich bleibt Minister Thomas Strobl bis einschließlich Mittwoch freiwillig und selbst verschrieben in der Heimquarantäne und kann dort uneingeschränkt arbeiten.

„Die Pandemie fordert von den Menschen viel. Die oberste Priorität muss Vorsicht und Vorsorge sein. Ich werde mich natürlich daran halten. Daher ist mir diese freiwillige Vorsichtsmaßnahme wichtig, um als Vorsichtsmaßnahme zum Schutz Dritter unter Quarantäne zu gehen. Im Kampf gegen das Virus sind Vorsicht und Vorsicht die erste Pflicht. Ich fühle mich in Topform und arbeite von zu Hause aus, genau wie viele andere Menschen in dieser Pandemie “, sagte Minister Thomas Strobl.


Innenminister Thomas Strobl

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Auch interessant

Schweigeminute für Polizeibeamte, die im Dienst gestorben sind

Schweigeminute für Polizeibeamte, die im Dienst gestorben sind

Die baden-württembergische Polizei erinnert an die im Dienst getöteten Polizisten. Aufgrund der Koronapandemie muss die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?