Messerangriff in der Stuttgarter Stadtbahn: Der Angreifer ist in einer Klinik untergebracht

Die Arbeit am Tatort beginnt an der Bushaltestelle. Foto: Andreas Rosar // Fotoagentur Stuttgart

Eine anscheinend psychisch kranke Frau greift einen Passagier in der Straßenbahn an. Der Verdächtige kann dank mutig intervenierender Passagiere gefasst werden.

Stuttgart – Eine 51-jährige Frau wurde am Donnerstagmorgen plötzlich mit einem Messer auf der U7-Stadtbahn angegriffen. Die Polizei berichtet, dass die Verletzungen lebensbedrohlich waren. Ein Passagier soll den 51-Jährigen erstochen haben. Die ersten Ergebnisse des Kripo sind, dass die beiden Frauen überhaupt keine Verbindung hatten. “Wir gehen davon aus, dass es dem Opfer passiert ist”, sagt ein Polizeisprecher. Der 32-jährige Angreifer leidet offenbar an psychischen Problemen.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?