Welt Nachrichten

Mehrere Menschen wurden bei einer Schießerei in Virginia Walmart getötet und verletzt

Ein Schütze hat am späten Dienstag im US-Bundesstaat Virginia mehrere Menschen in einem Walmart-Geschäft erschossen, teilten Polizei und Stadtbeamte mit.

Der Polizeibeamte von Chesapeake, Leo Kosinski, sagte Reportern am Tatort, sie hätten „mehrere Todesfälle und mehrere Verletzte“ am Tatort gefunden. Ein Polizist sprach von nicht mehr als 10 Toten und mehreren Verletzten.

Einer der Toten sei der Schütze gewesen, sagte er. Er soll der Manager gewesen sein.

Beamte der Schnelleinsatzkräfte betraten den Laden „sofort“ nach ihrer Ankunft, fügte er hinzu.

„Wir glauben, dass es sich um einen Einzelschützen handelt, und dieser Einzelschütze ist zu diesem Zeitpunkt verstorben“, sagte er.



Die Stadt Chesapeake sagte auch auf Twitter, dass die Polizei einen aktiven Schützenvorfall mit Todesopfern im Walmart on Sam’s Circle bestätigt habe.

„Unsere Ersthelfer sind gut ausgebildet und bereit zu reagieren; bitte geben Sie ihnen Raum dafür“, fügte sie hinzu.

Nachrichtenaufnahmen zeigten eine große Polizeipräsenz am Tatort, wobei Herr Kosinski sagte, mehrere Beamte und Ermittler hätten den Laden durchkämmt und das Gebiet gesichert.

Die genaue Zahl der Todesopfer blieb unklar, aber Berichten zufolge sagte die Polizei, sie gehe davon aus, dass nicht mehr als 10 Menschen getötet wurden.

Die Senatorin des Bundesstaates Virginia, Louise Lucas, die die Region vertritt, sagte, sie sei „absolut untröstlich, dass Amerikas jüngste Massenerschießung heute Abend in einem Walmart in meinem Distrikt in Chesapeake, Virginia, stattfand“.

Siehe auch  Biden verwendet einen Spickzettel, um ihn daran zu erinnern, wann er sich hinsetzen soll

„Ich werde nicht ruhen, bis wir Lösungen gefunden haben, um diese Epidemie der Waffengewalt in unserem Land zu beenden, die so viele Menschenleben gekostet hat“, sagte sie auf Twitter.

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"