Glasfaserkabel sorgen für schnelles Internet.

Mehr als 400 Millionen Euro für Breitbandausbau

Baden-Württemberg fördert den kommunalen Breitbandausbau mit weiteren 400 Millionen Euro. Die neue Landesregierung setzt den Breitbandausbau mit Hochdruck fort.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Digitalisierung Thomas Strobl In den kommenden Tagen werden 339 neue Förderbescheide in Höhe von mehr als 400 Millionen Euro für den Breitbandausbau der Kommunen in Baden-Württemberg übergeben.

Bisher mehr als 2.600 geförderte Projekte

„Die Landesregierung wird auch in der neuen Legislaturperiode Breitband mit hoher Geschwindigkeit fördern. In den letzten fünf Jahren haben wir viel erreicht und mehr investiert als je zuvor. Diesen Weg werden wir diesen Sommer nahtlos fortsetzen, um eine flächendeckende Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen im ganzen Land zu erreichen“, sagte Digitalisierungsminister Thomas Strobl am 19. August 2021 in Stuttgart.

In der letzten Legislaturperiode hat die Landesregierung insgesamt 2.631 kommunale Breitbandprojekte mit 1,167 Milliarden Euro gefördert. Zusammen mit weiteren Mitteln aus Bundesmitteln beliefen sich die Investitionen in den Ausbau der digitalen Infrastruktur auf 2,634 Milliarden Euro.

Große Fortschritte beim schnellen Internet

„Mit den aktuellen Ausbauprojekten kommen wir unserem Ziel, überall im Land über gigabitfähige Infrastrukturen zu verfügen, einen großen Schritt näher. Dies wäre ohne das Engagement und das Engagement der lokalen Behörden nicht möglich. Mit Ihrem aktiven Handeln tragen Sie entscheidend dazu bei, dass sich die Breitbandversorgung im Land zügig entwickelt und sich die Anschlussrate stetig verbessert“, so Digitalisierungsminister Thomas Strobl

Übergabe der Förderbescheide wieder vor Ort

Die aktuelle Corona-Situation ermöglicht es Minister Thomas Strobl, bei sechs Sitzungen im August und September die Genehmigungsbescheide persönlich und – unter Einhaltung der Corona-Verordnung – im Beisein der interessierten Öffentlichkeit zu übergeben. Die vergangenen Übergaberunden fanden aufgrund der Pandemie digital in Form von Videokonferenzen statt. „Ich freue mich, die Bewilligungen nach langer Zeit wieder persönlich an die Empfänger aushändigen zu können. Das unterstreicht unsere Wertschätzung für die tolle Arbeit der Kreise und Gemeinden vor Ort“, so Digitalisierungsminister Strobl.

Um die Veranstaltungen regional zu bündeln, wurden die aktuell geförderten Projekte in entsprechenden Clustern zusammengefasst. Die Übergaben erfolgen wie folgt, verteilt über das ganze Land:

TerminzeitOrtClusterRegistrierungskontakt
23. August, 10:00 UhrSchloss EllwangenOstalbkreis, Göppingen, Heidenheim, Schwäbisch HallWerner.Riek@ostalbkreis.de
24.08., 10:00 UhrSchlosshofgalerie, SchwendiAlb-Donau-Kreis, Biberachvanessa.wieland@biberach.de
24. August, 13:00 UhrFesthalle Vogt, RavensburgRavensburg, Bodenseekreis, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen, Kreis Zollernalb

info@oberschwaben.net

26. August, 9:00 UhrStromberghalle, IllingenEnzkreis, Böblingen, Calw, Freudenstadt, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Rhein-Neckar-Kreis

Breitband@enzkreis.de

31.08. 18:00 UhrGroßer Saal, Landratsamt LudwigsburgLudwigsburg, Esslingen, Rems-Murr-Kreis, Stuttgart

landrat@landkreis-ludwigsburg.de

04.09., 16 UhrKursaal, St. BlasienWaldshut, Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Lörrach, Ortenaukreis, Schwarzwald-Baar-Kreis, TuttlingenMonja.Dietz@stblasien.de

Breitbandausbau ist eine Investition in die Zukunft

„Der Breitbandausbau ist für uns absolut alternativlos, auch wenn er eine große finanzielle Herausforderung ist und bleiben wird. Jeder Euro, den wir dafür ausgeben, ist eine Investition in die Zukunftsfähigkeit unseres Landes“, sagte Minister Thomas Strobl.

Mit der ersten Übergaberunde in der neuen Legislaturperiode werden insgesamt 339 Förderbescheide an 184 Stipendiatinnen und Stipendiaten in 31 kreisfreien Städten und Landkreisen des Landes übergeben. Die Förderung beläuft sich auf insgesamt 408.929.810,89 Euro.

Solide Grundlage für den digitalen Wandel

„Die digitale Welt braucht ein solides Fundament. Dieses Fundament bildet eine leistungsstarke und flächendeckende Breitbandinfrastruktur. Der Breitbandausbau darf nicht zum Flaschenhals der Digitalisierung werden. Schnelle Internetverbindungen entscheiden heute über die Wahl des Wohn- oder Firmenstandortes – und damit letztlich über Entwicklung, Wohlstand und Wachstum einer Kommune. Überall dort, wo der privatwirtschaftliche Ausbau nicht stattfindet, ist die öffentliche Hand gefordert, durch gezielten Einsatz von Fördermitteln für den flächendeckenden Ausbau zu sorgen. Und dafür sind wir in Baden-Württemberg auch bereit, echtes Geld in die Hand zu geben“, sagte Minister Thomas Strobl.


Glasfaserkabel sorgen für schnelles Internet.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Schweigeminute für Polizeibeamte, die im Dienst gestorben sind

Gedenken an 9/11

Erklärung des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenministers Thomas Strobl zum 11. September 2001. Zum Gedenken an …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?