Crypto News

Marathon Digital kooperiert mit Kenia, um ungenutzte erneuerbare Energien zu nutzen

  • Marathon Digital ist eine Partnerschaft mit Kenia eingegangen, um im ganzen Land ungenutzte Energie für das Bitcoin-Mining nutzbar zu machen.
  • Im Rahmen des Vertrags sind Investitionen von über 80 Millionen US-Dollar in Projekte vorgesehen, die die Nutzung und Optimierung erneuerbarer Energien fördern sollen.

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Marathon Digital hat einen wichtigen Vertrag mit dem kenianischen Ministerium für Energie und Erdöl unterzeichnet.

Die heute, am 24. Mai 2024, besiegelte Vereinbarung sieht eine Partnerschaft vor, die es dem BTC-Miner ermöglichen wird, die ungenutzte Energie des Landes für das Bitcoin-Mining zu nutzen.

Marathon nutzt Kenias ungenutzte erneuerbare Energie

Marathon schloss den Deal während des Staatsbesuchs des kenianischen Präsidenten William Ruto in den USA ab.

Laut Angaben des Unternehmens werden im Rahmen der Vereinbarung mehr als 80 Millionen US-Dollar in „grüne Rechenzentren investiert, um die Nutzung und Optimierung erneuerbarer Energien in der Republik Kenia zu fördern“.

„Diese Vereinbarung mit dem Ministerium für Energie und Erdöl ist ein entscheidender Moment für unser Geschäft, da sie uns einen klaren Rahmen bietet, um Möglichkeiten in der gesamten Republik Kenia zu verfolgen“, sagte Fred Thiel, Vorsitzender und CEO von Marathon, in einem Pressemitteilung.

Das Unternehmen werde mit der kenianischen Regierung und anderen Interessengruppen zusammenarbeiten, um Initiativen zu unterstützen, die auf die Optimierung der Energieverbrauchs im ganzen Land sowie die Entwicklung wichtiger technologischer Infrastrukturen abzielen, fügte Thiel hinzu.

Die heutige Vereinbarung folgt auf frühere Konsultationen zwischen Marathon und Kenia und soll den Sektor der erneuerbaren Energien des Landes stärken.

MOEP und Marathon werden voraussichtlichAustausch politischer, wissenschaftlicher und technischer Informationen sowie Fachwissen zu Projektinvestitionen, um besser zu verstehen, wie Projekte für erneuerbare Energien optimiert werden können, die aufgrund von Intermittenz und saisonalen Schwankungen einen Energieüberschuss produzieren.”, erklärte das Unternehmen in der Pressemitteilung.

Siehe auch  Beeple hat WENEW mitgegründet, um seine kohlenstoffnegative NFT-Plattform für ikonische Momente auf Polygon zu entwickeln

Aktuelle Daten zeigte dass die erneuerbaren Energiequellen Kenias über 80 % der Stromerzeugung des Landes ausmachen. Von diesen erneuerbaren oder sauberen Energiequellen ist Geothermie die größte.

Doch obwohl das geschätzte Potenzial bei 10.000 MW liegt, wird es noch weitgehend ungenutzt genutzt. Die installierte Kapazität lag im Jahr 2022 bei etwa 860 MW.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"