Welt Nachrichten

Live Ukraine Russland Krieg Letzter Wladimir Putin befiehlt russischen Spionen, „Verräter und Saboteure“ zu jagen



8:52 Uhr

Ukrainische Artillerieeinheit lädt an der Front nach

Auf diesen Bildern laden Mitglieder einer ukrainischen Artillerieeinheit Ausrüstung und Munition in eine selbstfahrende Artillerieeinheit M109 um.

Dann begaben sie sich an einen Ort, um von einer Frontposition in der Region Donezk in der Ukraine aus auf russische Stellungen in der Umgebung von Vuhledar zu schießen.






8:29 Uhr

Die USA werfen den Vereinten Nationen vor, den russischen Drohungen wegen der Drohnen-Untersuchung des Iran nachgegeben zu haben

Die Vereinigten Staaten haben UN-Generalsekretär Antonio Guterres beschuldigt, „offenbar russischen Drohungen nachgegeben“ zu haben, indem er keine Beamten in die Ukraine entsandte, um von Russland eingesetzte Drohnen zu inspizieren, von denen Washington und andere glauben, dass sie vom Iran geliefert wurden.

Russland hat bestritten, dass seine Streitkräfte iranische Drohnen in der Ukraine eingesetzt haben, und argumentiert, es gebe kein Mandat für UN-Beamte, nach Kiew zu reisen, um den Ursprung der Drohnen zu untersuchen.

„Wir bedauern, dass die Vereinten Nationen keine Schritte unternommen haben, um eine normale Untersuchung dieses gemeldeten Verstoßes durchzuführen“, sagte der stellvertretende US-Botschafter der Vereinten Nationen, Robert Wood, am Montag auf einer Sitzung des Sicherheitsrates zur Resolution des Atomabkommens mit dem Iran von 2015.

„Wir sind enttäuscht, dass das Sekretariat, offenbar russischen Drohungen nachgebend, das ihm von diesem Rat erteilte Untersuchungsmandat nicht ausgeführt hat.“


7:55 Uhr

Die ukrainische Polizei verteilt Geschenke an Kinder in von Russland zerstörten Dörfern

Trotz des andauernden Krieges in der Ukraine herrschte bei Kindern im Osten des Landes Freude und Weihnachtsstimmung, als Polizisten sie zum Nikolaustag mit Geschenken überschütteten.

Siehe auch  Kürzung der GAK-Mittel gefährdet Waldanpassung an Klima

Eine Polizeieinheit besuchte zwei Dörfer in der Region Donezk, Sviatohirsk und Lyman, die größtenteils leer waren, als Zivilisten aus der Region flohen, aber einige Familien mit Kindern beschlossen, zu bleiben.

Während einer festlichen Feier mit einem Mann im Nikolauskostüm verteilte die Polizei Geschenkboxen mit Süßigkeiten, Spielzeug, Sportkleidung und Erste-Hilfe-Sets an die Kinder.


7:33 Uhr

IWF genehmigt Programm für die Ukraine zur Förderung der Geberfinanzierung

Der Internationale Währungsfonds hat am Montag ein viermonatiges Programm für die Ukraine genehmigt, das darauf abzielt, ihre wirtschaftliche Stabilität inmitten der russischen Invasion aufrechtzuerhalten und zur Förderung der Geberfinanzierung beizutragen.

Das viermonatige „Programm Monitoring with Board Involvement“ (PMB) sei am 9. Dezember von der IWF-Führung genehmigt und am Montag von seinem Vorstand erörtert worden.

Das Programm soll der Ukraine dabei helfen, eine umsichtige Politik umzusetzen und externe Finanzierung zu „katalysieren“.

Gavin Gray, Missionsleiter des IWF für die Ukraine, sagte, der IWF schätzt, dass die Ukraine im Jahr 2023 zwischen 40 und 57 Milliarden Dollar an externer Finanzierung benötigen wird.


7:32 Uhr

Willkommen zum heutigen Live-Blog

Guten Morgen und willkommen zur heutigen Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Vor dem Tag der Sicherheitsdienste am Dienstag, der in Russland weithin gefeiert wird, ordnete Wladimir Putin die Stärkung der russischen Grenzen an, während Moskau versucht, seinen Krieg gegen die Ukraine wieder in Schwung zu bringen.
  • Russische „Kamikaze“-Drohnen haben am Montag wichtige Energieinfrastrukturen in und um Kiew getroffen, was auf die Raketenangriffe am Freitag bei einem der größten Angriffe Russlands auf die Ukraine seit Beginn des Krieges folgte, sagten ukrainische Beamte.
  • Das russische Verteidigungsministerium sagte am Montag, seine Streitkräfte hätten innerhalb von 24 Stunden vier in den USA hergestellte HARM-Anti-Strahlungs-Raketen über der an die Ukraine grenzenden Region Belgorod abgeschossen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur TASS.
  • Putin besuchte Weißrussland zum ersten Mal seit 2019 nach Moskaus jüngsten Rückschlägen auf dem Schlachtfeld und schürte die Befürchtungen der Ukrainer, er würde Minsk unter Druck setzen, eine neue Invasionsfront zu eröffnen.
Siehe auch  Nordkorea feuert vor Gipfeltreffen zwischen Südkorea und Japan ballistische Raketen ab

Quelle: The Telegraph

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"