Linksextremismus in Stuttgart: Neue Gegner und alte Themen

Linke Demonstranten unterstützten Angeklagte vor dem Gerichtsgebäude in Stammheim, die bei einem Angriff ein Opfer schwer verletzt haben sollen. Foto: Lichtgut / Julian Rettig

Die linke Szene mit gewalttätigen Gruppen ist derzeit um einen Prozess und gegen „Querdenker“ aktiv. Hat sich die Bewegung verändert?

Stuttgart – Ist im linken Lager in Stuttgart und der Region etwas los? Wer sich die Demonstrationen in der Landeshauptstadt in den letzten Wochen ansieht, kann sich vorstellen, dass es ein ganz neues Potenzial gibt. Zuerst eine Demo im Justizbezirk, dann der Gegenprotest gegen die „Querdenker“, die trotz des Verbots eingezogen sind, und jetzt auch vor dem Gerichtssaal in Stammheim. Es gibt immer eine große Polizeipräsenz. Denn: In den Reihen der linken Demonstranten, von denen viele der Antifa angehören, sehen die Sicherheitskräfte auch eine gefährliche Gruppe: die autonome linksextremistische Szene. “Das ist weitgehend gewalttätig”, sagt Rüdiger Winter, Leiter der Stuttgarter Kriminalpolizei.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?