Stuttgart Aktuell

Laura Siegemund erreicht in Melbourne die dritte Runde

Die letzte verbliebene deutsche Teilnehmerin des Turniers trifft nun auf Leylah Fernandez (Kanada) oder Caroline Garcia (Frankreich/Nr. 4).

Siegemund hatte nach witterungsbedingten Verschiebungen erst am Vortag ihr Erstrundenmatch bestreiten können und feierte mit einem Dreisatzsieg gegen Lucia Bronzetti ihren ersten Sieg auf Grand-Slam-Niveau seit dem Erreichen des Viertelfinals in Paris 2020. In Melbourne hatte sie 2016 bereits die dritte Runde erreicht.

Es war von Beginn an ein hart umkämpftes Spiel gegen Begu. Im ersten Durchgang servierte Siegemund beim Stand von 5:4 zum Satzgewinn aus, ließ sich aber das Service entziehen. Doch ihr Kampfgeist war nicht gebrochen, sie verdiente sich die dritte Runde, in der sie schnell davonzog und sich schließlich durchsetzte.

Quelle: SWR – Laura Siegemund erreicht in Melbourne die dritte Runde

Siehe auch  Grüne Fraktion für Messerverbotszone in Stuttgart

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.