exfunds
"Lateral Thinking 711" wird beobachtet

“Lateral Thinking 711” wird beobachtet

„Lateral Thinking 711“ und seine regionalen Ableger im Land werden vom baden-württembergischen Amt für Verfassungsschutz überwacht. Das Staatsamt für den Schutz der Verfassung hat die ersten tatsächlichen Hinweise auf extremistische Tendenzen festgelegt. Nicht alle Besprechungsteilnehmer sind von der Neubewertung betroffen, nur die Organisationsstrukturen des “Querdenkens”.

Der Schutz der Verfassung in Baden-Württemberg hat das „Querdenken 711“ und seine regionalen Ableger im Land zu einem Beobachtungsobjekt gemacht. Es gibt hinreichend gewichtige Hinweise für extremistische Tendenzen, sagte Innenminister Thomas Strobl und der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg Beate Bube in Stuttgart mit.

„Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind Grundrechte, sie sind für das Funktionieren unserer Demokratie von entscheidender Bedeutung. Aber eine Grenze wird überschritten, wenn extremistische Bemühungen die verfassungsmäßigen Freiheiten missbrauchen, um ihre extremistischen und ideologischen Verschwörungserzählungen zu nähren. Das Amt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg hatte bereits zwei große Augen auf die Gruppe des „Querdenkens“ gerichtet und hat nun schnell und entschlossen gehandelt, sobald die Bedingungen für die Beobachtung gegeben waren. Die fortschreitende Radikalisierung der Gruppe des „Querdenkens“ im Land macht eine Beobachtung ihrer Organisationsebene durch unseren Verfassungsschutz unabdingbar “, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl.

Überschneidung mit “Reichsbürgern”, “Selbstverwaltern” und Rechtsextremismus

Mit Blick auf die Organisatoren und das Netzwerk in Baden-Württemberg sieht die Präsidentin des baden-württembergischen Amtes für Verfassungsschutz, Beate Bube, sowohl persönliche als auch ideologische Überschneidungen mit bereits bekannten Extremisten aus dem Milieu der “Reichsbürger”. und “Selbstverwalter” sowie Rechtsextremismus. “Extremistische, ideologische Verschwörung und antisemitischer Inhalt vermischen sich bewusst mit legitimer Kritik an den staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Koronapandemie”, erklärte Präsidentin Beate Bube.

Dies bringt mehrere Schlüsselakteure in die Bewegung des „Querdenkens“ in Ordnung Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg sogar zum Milieu der “Reichsbürger” und “Selbstverwalter”, die die Existenz der Bundesrepublik leugnen und demokratische und konstitutionelle Strukturen negieren. Hinzu kommt die bewusste, überregionale Zusammenarbeit mit anderen bekannten extremistischen Akteuren aus dem Milieu der „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ sowie aus dem in jüngster Zeit fest etablierten Rechtsextremismus. Diese Feststellungen des Amtes für den Schutz der Verfassung stehen in klarem Widerspruch zu den offiziellen Verlautbarungen des „Querdenkens 711“, sich von Extremismus jeglicher Art zu distanzieren.

Anleihen aus der Verschwörungsideologie “QAnon”

„Der legitime Protest gegen staatliche Maßnahmen zur Eindämmung der Koronapandemie weicht zunehmend einer grundsätzlichen Feindseligkeit gegenüber Staat und Politik in zweifelhaftem Ausmaß. Seit Beginn des Protestes haben wir unter den zentralen Akteuren der “Querdenker” eine zunehmende Diffamierung staatlicher Maßnahmen festgestellt, die wiederholt in absurden Vergleichen mit der Diktatur des Nationalsozialismus und einer Trivialisierung des Holocaust gipfelt. Sie schüren absichtlich den Hass auf den Staat mit falschen Behauptungen – das ist antidemokratisch “, sagte Innenminister Thomas Strobl. „In diesem Zusammenhang werden immer deutlicher Verbindungen zur antisemitischen und subversiven Verschwörungsideologie ‘QAnon’, die ursprünglich aus den USA stammte. Dies gilt sowohl für das Vorhandensein wahrnehmbarer QAnon-Codes bei Besprechungen als auch für Aussagen von Führungskräften des Querdenkens. Extremistische Verschwörungsmythen können der Nährboden für Gewaltakte sein – zum Beispiel, wenn Menschen Widerstand gegen angebliche Ungerechtigkeit fordern. Wir halten das für äußerst gefährlich “, betonte der Präsident des Amtes für den Schutz der Verfassung.

Nur Organisationsstrukturen betroffen

“Die Neubewertung des Verfassungsschutzes in Baden-Württemberg und die zu treffenden Maßnahmen richten sich ausschließlich gegen die Organisationsstrukturen des ‘Lateral Thinking 711’ und seiner regionalen Ableger sowie gegen Extremisten in der Nähe der Gruppe und ihrer Versammlungen – nicht gegen die meist nicht extremistischen Teilnehmer des Corona-Protests. Die Mehrheit der Teilnehmer an den Demonstrationen des “Querdenkens” sind keine Extremisten. Kritik an staatlichen Maßnahmen und Demonstrationen ist Teil unserer freien demokratischen Grundordnung – so viel zum Thema Sie sollten nicht sagen, was Sie in diesem Land denken. Die extremistischen Akteure, insbesondere innerhalb der Organisatoren des “lateralen Denkens”, scheinen es geschafft zu haben, ihre verfassungswidrigen Botschaften an große Teile des nicht-extremistischen Publikums zu verbreiten. Wir kontern diese Gefahr mit aller Entschlossenheit “, sagte Innenminister Thomas Strobl.

„Der Schutz der Verfassung erfüllt seine Rolle als Frühwarnsystem der freien demokratischen Grundordnung. Und dieses Frühwarnsystem war hörbar, wenn man über den Tellerrand hinaus dachte “, sagte Beate Bube, Präsidentin des Amtes für den Schutz der Verfassung.

Staatsamt für den Schutz der Verfassung


Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl und die Präsidentin des Verfassungsschutzes Beate Bube berichten über die Beobachtung des Querdenkens 711.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Positives Gleichgewicht am grenzüberschreitenden Sicherheitstag

Registrierung von Recherchen nach kinderpornografischem Bild- und Videomaterial

Bericht zur gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaften Mosbach, Heilbronn, Ellwangen und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.08.2021 …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?