Welt Nachrichten

Lanzarote will „bessere“ deutsche Touristen statt Briten

Lanzarote muss seine Abhängigkeit von sparsamen britischen Besuchern verringern und sich auf ein Tourismusmarktmodell „höherer Qualität“ zubewegen, sagte der Präsident der Insel.

María Dolores Corujo hob deutsche Urlauber als ideale Besucher hervor, um den kanarischen Pauschalreise-Hotspot zur Diversifizierung seines Tourismussektors anzulocken.

„Es ist wichtig, an der Diversifizierung des Sektors und dem Wachstum von Märkten wie dem deutschen Markt zu arbeiten, die sich an unsere Absichten anpassen, einen qualitativ hochwertigeren Tourismus und Urlauber zu erreichen, die mehr Geld ausgeben, wenn sie hier sind, und uns vom Massentourismus wegbringen “, sagte Frau Corujo diese Woche auf der Reisebranchenmesse ITB Berlin.

Während britische Touristen traditionell vom Angebot des ganzjährigen Sonnenscheins und kostengünstigen Strandurlaubs im spanischen Außenposten am Atlantik angezogen werden, sagte Frau Corujo, die Tourismusstrategie der Insel müsse sich auf „Nachhaltigkeit und Exzellenz“ konzentrieren.



Es kommt einen Monat, nachdem sie sagte, Lanzarote müsse „unsere Abhängigkeit vom britischen Markt verringern“.

Auf einer Tourismusmesse in Madrid im Februar sagte sie, Lanzarote müsse mehr Geldgeber aus dem französischen, italienischen und niederländischen Markt sowie Touristen vom spanischen Festland anziehen.

Der Strategiewechsel wurde mit dem problematischen Verhalten einiger britischer Besucher auf den Kanarischen Inseln in Verbindung gebracht, wobei in den letzten Monaten mehrere Fälle von Briten auf Lanzarote und Teneriffa wegen der Verwendung von Falschgeld zur Bezahlung von Unterkünften sowie wegen Drogendelikten und Trunkenheit festgenommen wurden .

Die Regierung von Lanzarote argumentiert, dass die Insel mit 2,5 Millionen Besuchern im Jahr 2022 den Sättigungspunkt erreicht hat, und argumentiert, dass der einzige Weg, die Branche wachsen zu lassen, darin bestehe, Touristen mit höheren Ausgaben anzuziehen.

Siehe auch  Thunberg-Besuch in Davos wirft ein Schlaglicht auf fehlende Klimaschutzmaßnahmen

Aber einige Branchenkenner sind nicht glücklich.

Daniel Trigg von der Lanzarote Business and Residents Association sagte, er sei besorgt über die Idee einer Gegenreaktion gegen traditionelle Urlauber und den Eindruck, dass „Lanzarote keine britischen und irischen Touristen will“.

José María Mañaricúa, Präsident des Hotelierverbandes FEHT auf den Kanarischen Inseln, sagte, dass die Regierung von Lanzarote die Infrastruktur verbessern muss, wenn sie Touristen anziehen will, die mehr ausgeben werden, indem sie die Insel „von anderen Gebieten Spaniens wie den Balearen abhebt und Andalusien“.

Quelle: The Telegraph

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"