Landespolizeiorchester und Landesmusikverein kooperieren

Landespolizeiorchester und Landesmusikverein kooperieren

Das Landespolizeiorchester kooperiert künftig mit dem Landesmusikverband Baden-Württemberg. Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg hat nun einen weiteren starken Partner an seiner Seite.

„Musik verbindet Menschen und macht Musik noch mehr zusammen. Dass Landespolizeiorchester Baden-Württemberg genießt durch zahlreiche Auftritte im In- und Ausland einen ausgezeichneten Ruf und ist seit über 100 Jahren ein erstklassiger Werbeträger für uns Polizei in Baden-Württemberg. Deshalb ist es mir sehr wichtig, seine musikalische Entwicklung kontinuierlich zu fördern. Mit dieser weiteren Zusammenarbeit ist uns das gelungen“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl den Kooperationsvertrag zu unterzeichnen.

Vernetzung zwischen Profi- und Amateurmusik

Landespolizeipräsidentin Dr. Stefanie Hinz für das Innenministerium und Klaus Peter Mungenast als Schatzmeister und Vertreter des Regionaler Musikverein jetzt eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung. Ziel der Kooperation ist es, die Vernetzung zwischen Profi- und Laienmusik zu intensivieren und so die Entwicklung der Musikkultur in Baden-Württemberg nachhaltig zu fördern.

Bereits im November 2017 unterzeichnete das einzige professionelle professionelle Blasorchester des Landes Baden-Württemberg Kooperationsverträge mit dem Windverband Baden-Württemberg eV und der Staatliche Hochschule für Musik Trossingen A. Im Juni 2019 wurde die Kooperation mit der Bundesverband Deutscher Blasmusikverbände.

Die tragende Säule der polizeilichen Öffentlichkeitsarbeit

Das Landespolizeiorchester (LPO) steht im Dienst der Polizei und des Landes Baden-Württemberg. Aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist es eine tragende Säule der polizeilichen Öffentlichkeitsarbeit und zählt zu den renommiertesten professionellen Blasorchestern Deutschlands. Der Landesmusikverband Baden-Württemberg eV bildet den Dachverband von drei Chor- und sieben Orchesterverbänden. Diese wiederum repräsentieren knapp 12.000 Ensembles aus Chor- und Musikverbänden mit insgesamt rund einer Million Mitgliedern.

„Unser Landespolizeiorchester vermittelt mit seinen zahlreichen Konzerten und Gastspielen ein positives und freundliches Bild der Polizei an eine breite Zielgruppe und stärkt so die Bindung zwischen Bürgern und Polizei. Gleichzeitig erfüllt es mit alters- und zielgruppenorientierten Projekt-, Vermittlungs- und Benefizkonzerten einen wichtigen sozialpädagogischen Auftrag. Dies ergänzt das Portfolio des Landesmusikverbandes perfekt. Denn auch hier wird Musik als wichtige gemeinschaftsbildende Aufgabe wahrgenommen und vor allem die junge Generation gefördert“, freute sich Landespolizeipräsident Dr. Hinz über die vereinbarte Zusammenarbeit.

Zusammenarbeit mit hoher Priorität

Auch der Präsident des Landesmusikvereins Baden-Württemberg eV, Christoph Palm, freut sich über die Zusammenarbeit und betont: „Die Zusammenarbeit mit dem LPO ist uns besonders wichtig. Musikalisch ist es eine große Bereicherung für die Laienmusik im Land und gesellschaftspolitisch ein wichtiges Signal für den Zusammenhalt zwischen der breiten Bevölkerungsmehrheit und unserer Polizei. “

Terminmitteilung: Bereits am 18. September 2021 im Rahmen der Landesmusikfest 2021 in Neresheim (Ostalbkreis), dem größten Festival für Laienmusik in Baden-Württemberg, findet ein erstes gemeinsames Konzert statt.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Nachhaltige Bodensanierung startet im Schwetzinger Schlossgarten

Nachhaltige Bodensanierung startet im Schwetzinger Schlossgarten

Die wiederkehrenden Blütenpflanzen im Schwetzinger Schlossgarten haben den Boden müde gemacht. Deshalb werden die Blumenrabatten …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?