Kultur, Sport, Medien & Tourismus

Landesausstellung Kunsthandwerk 2024: Staatspreise für Kunsthandwerker aus Baden-Württemberg

Wettbewerb zur Landesausstellung Kunsthandwerk 2024 gestartet

Das Land Baden-Württemberg hat den Wettbewerb zur Landesausstellung Kunsthandwerk 2024 gestartet. Selbstständig tätige Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus der Region haben bis zum 3. März 2024 die Möglichkeit, sich für die begehrten Staatspreise „Gestaltung Kunst Handwerk 2024“ zu bewerben. Die Staatspreise werden gemeinsam mit der Stadt Kornwestheim vergeben.

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, übernimmt die Schirmherrschaft über den Wettbewerb und die Landesausstellung. Sie betont die Bedeutung des Kunsthandwerks für das Land und freut sich auf inspirierende Wettbewerbsbeiträge.

Die eingereichten Arbeiten werden im Rahmen der „Landesausstellung Kunsthandwerk“ im Museum im Kleihues-Bau in Kornwestheim präsentiert. Die Ausstellung ist ab dem 28. September 2024 zu sehen.

Teilnehmen können Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker mit selbst entworfenen und hergestellten Stücken aus allen Werk- und Materialbereichen. Die Arbeiten dürfen nicht älter als drei Jahre sein und müssen eine eigenständige Idee, künstlerische Formgebung, handwerkliche Präzision und Funktionalität zeigen.

Für die Staatspreise stehen insgesamt 19.000 Euro Preisgeld zur Verfügung, wobei bis zu sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer nominiert werden können. Zusätzlich wird ein Förderpreis für das junge Kunsthandwerk in Höhe von 3.000 Euro verliehen.

Die Handwerkskammer Region Stuttgart vergibt einen Handwerkspreis in Höhe von 1.500 Euro an einen teilnehmenden Handwerksbetrieb. Die Stadt Kornwestheim stiftet einen Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro, der an das Ausstellungsobjekt mit den meisten Stimmen der Besucherinnen und Besucher vergeben wird.

Die Landesausstellung Kunsthandwerk findet von 28. September bis 17. November 2024 im Museum im Kleihues-Bau in Kornwestheim statt, wobei die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung am 27. September 2024 stattfinden.

Siehe auch  Zweiter Bauabschnitt des neuen Haftgebäudes der JVA Mannheim beginnt

Diese Initiative des Landes bietet den Kunsthandwerkern eine wertvolle Plattform, um ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren und die Vielfalt des Kunsthandwerks in Baden-Württemberg zu zeigen. Die Förderung und Anerkennung durch die Staatspreise motivieren die Kunsthandwerker, innovative und qualitativ hochwertige Arbeiten zu schaffen. Die Landesausstellung Kunsthandwerk 2024 verspricht somit eine inspirierende und kreative Veranstaltung zu werden.

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"