Der Staat unterstützt öffentliche Einrichtungen in Bezirken

Land unterstützt weitere Nachbarschaftsprojekte mit rund 220.000 Euro

Die Städte Ludwigsburg und Wernau sowie die Gemeinde Karlsbad erhalten staatliche Förderungen in Höhe von insgesamt rund 220.000 Euro für die Entwicklung alters- und generationsgerechter Quartiere.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration unterstützt die Städte Ludwigsburg und Wernau sowie die Gemeinde Karlsbad mit insgesamt rund 220.000 Euro bei der Entwicklung alters- und generationsgerechter Quartiere. Weitere Informationen zu den neu angenommenen Projekten und den jeweiligen Fördersummen finden Sie in a Tabelle zur 17. Förderrunde (PDF) zusammengefasst. Mit dem Programm „Quartiersimpulse“ fördert die Landesregierung nun 92 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund sechseinhalb Millionen Euro. Das Förderprogramm “Kreisimpulse” ist Teil von Landesstrategie “Quartier 2030 – Gemeinsam gestalten.”.

Die Menschen sollen so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können

„Gerade pflege- und betreuungsbedürftige ältere Menschen sollen möglichst lange und selbstständig in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können“, so die Ministerin für Soziales und Integration Manne Lucha anlässlich der Bekanntgabe der geförderten Projekte. „Dazu braucht es neben bedarfsgerechtem Wohnen auch Freiräume für Begegnung und soziales Miteinander. Es geht darum, wie es gelingen kann, vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Niedergangs traditioneller Familienmodelle ein Quartier, einen Stadtteil oder ein ganzes Dorf so zu gestalten, dass sich die dort lebenden Menschen mit ihrem Lebensmittelpunkt identifizieren, gerne dort wohnen und bleiben Den Standort selbstbestimmt mitgestalten können. Die Corona-Pandemie hat uns einmal mehr eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig das ist. “

Zentraler Punkt aller Quartierskonzepte sind die Kommunen. Hier werden gemeinsam mit allen Akteuren alters- und generationsübergreifende Konzepte für die Dorf- und Stadtquartiere der Zukunft entwickelt. Die Kreisimpulse sind so vielfältig wie die Kommunen in Baden-Württemberg. Ein wichtiger Bestandteil des Programms ist, dass Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen direkt vor Ort einbringen können.

Förderung für Karlsbad, Ludwigsburg und Wernau

In der aktuellen Förderrunde erhält Karlsbad den Zuschuss zur Entwicklung eines Seniorenkonzepts. Ihre Wohnsituation sollte vor Ort analysiert und verbessert werden. Bürgerinnen und Bürger können sich in den Prozess des Projekts „Alter gut werden / Zukunft gemeinsam gestalten“ einbringen. Unter dem Titel „Das Quartier wird verselbständigt“ schafft Ludwigsburg nachhaltige Strukturen, um ein Quartiersbüro weiterzuführen. Dieser dient als Begegnungs- und Beratungsstelle für alle Generationen. „Starke ehrenamtliche Arbeit für alle!“ So heißt das geförderte Projekt in Wernau, mit dem die Bevölkerung ermutigt werden soll, ihre Lebens- und Lebensbedürfnisse im Alter einzubringen und neue Tätigkeitsfelder für ehrenamtliches Engagement zu erschließen.

Mit dem Förderprogramm „Quartiersimpulse“ können Städte und Gemeinden bei einer Projektlaufzeit von bis zu zwei Jahren einen Zuschuss von bis zu 85.000 Euro für ihr Quartiersprojekt erhalten. Bei kommunalen Vereinen und Landkreisen in Verbindung mit kreisangehörigen Gemeinden oder Städten sind Förderungen bis zu 115.000 Euro möglich. Die Kommunen erhalten den Zuschuss nicht nur für Sach- und Personalkosten, sondern auch für Beratungskosten.

Weitere Informationen zur Landesstrategie “Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.”

Das Förderprogramm „Kreisimpuls. Die Beratung und Umsetzung lokaler Nachbarschaftsprojekte“ ist Teil des „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten“. “Strategie. Mit der Landesstrategie unterstützt und begleitet das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure bei der Entwicklung alters- und generationsgerechter Quartiere. Das Förderprogramm hilft Kommunen, Akteuren und Menschen im Land, damit sich Kiez, Straße und Stadtteil langfristig zu einem lebendigen Miteinander entwickeln können.

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration: Liste mit Informationen zu Projekten der 17. Förderrunde des Förderprogramms „Quartiersimpulse. Beratung und Umsetzung von Nachbarschaftsprojekten vor Ort “(PDF)

Strategie “Quartier 2030 – Gemeinsam gestalten.”

Allianz für Partizipation: Informationen zur Antragstellung im Programm „Quartiersimpulse“ sowie Präsentation von Projekten in Filmform

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Tag des Einbruchschutzes

Einbrüche auf Allzeittief

Vom 8. bis 21. November fanden in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen gemeinsame Kontrollen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>