Land unterstützt unabhängige Tanz- und Performance-Ensembles

Land unterstützt unabhängige Tanz- und Performance-Ensembles

Mit dem neuen Programm „Tanzförderung BW“ unterstützt der Staat die Entwicklung nachhaltiger Produktionsmöglichkeiten und stärkt unabhängige Ensembles im Bereich Tanz und Performance. Zum ersten Mal erhalten zwei Unternehmen über einen Zeitraum von fünf Jahren eine sichere Finanzierung in Höhe von 30.000 EUR pro Jahr.

Das Land unterstützt das “La_Trottier Dance Collective”, eine Residenzfirma am Ein Tanzhaus in Mannheim und der “Backsteinhausproduktion” der Stuttgarter Tänzer Nicki Liszta für die nächsten fünf Jahre mit 30.000 Euro pro Jahr.

Dies gibt den Ensembles die Möglichkeit, sich national und international zu positionieren und sich in der Tanzszene enger zu vernetzen. Darüber hinaus bietet das neue Förderprogramm den beiden unabhängigen Tanz- und Performance-Ensembles mehr Planungssicherheit.

Neues Programm “Dance Funding BW”

„Unabhängige Tanz- und Performance-Ensembles bereichern Baden-Württemberg als attraktiven Ort für Künstler. Mit unserem neuen Förderprogramm würdigen wir ihre herausragende Arbeit und stärken die nationale und internationale Relevanz und Sichtbarkeit des Tanzes im Land “, sagte der Staatssekretär für Kunst Petra Olschowski.

Mit dem neuen Programm „Tanzförderung BW“ fördert der Staat die Entwicklung nachhaltiger Produktionsmöglichkeiten und stärkt unabhängige Ensembles im Bereich Tanz und Performance. Die „Tanzförderung BW“ knüpft an das landesweite Programm an TANZPAKT hat begonnen, Spitzenleistungen zu fördern und ermöglicht kontinuierliche konzeptionelle Arbeit. Das erklärte Ziel der Sendung ist auch die verstärkte Fokussierung auf die nationale Präsenz und den internationalen Rundfunk. Es sollte künstlerische Entwicklungsperspektiven sowie langfristige Produktions- und Präsentationsmöglichkeiten schaffen. Bisher wurden die Unternehmen ausschließlich durch Projektfinanzierung unterstützt und erhalten nun erstmals seit fünf Jahren eine sichere Finanzierung.

Zukünftig werden vom Kunstministerium über einen Zeitraum von fünf Jahren zwei bis drei exzellente Tanzensembles mit bis zu 30.000 Euro pro Jahr finanziert. In der ersten Förderrunde wurden die beiden Ensembles in Mannheim und Stuttgart ausgewählt.

“La_Trottier Dance Collective”

Mit Éric Trottier und seinem Ensemble “La_Trottier Dance Collective” Es wurde ein national anerkanntes Ensemble ausgewählt, dessen Gründer seine Fähigkeiten im internationalen Tanz erworben hat. Das Unternehmen verfolgt einen vielfältigen Entwicklungsprozess, indem es neue künstlerische Möglichkeiten erforscht, die sich aus der Digitalisierung und den neuen Medien ergeben. Neben tourengerechten Tanzpremieren mit neuen künstlerischen Stilmitteln integriert das Unternehmen auch partizipative Arbeiten. Das Ensemble sucht vor Ort einen Austausch mit Bürgern, Politikern oder Künstlern anderer Genres. Durch das Nachdenken über die eigene Einstellung kann die Diskussion über aktuelle gesellschaftlich relevante Themen initiiert und als „Outreach“ – im übertragenen Sinne als Feedback oder als Ergebnis des Austauschs verstanden – Auswirkungen auf die städtische Bevölkerung haben.

“Backsteinhausproduktion”

Ähnlich wie bei der „Outreach“ -Idee hat das langjährige Team von “Backsteinhausproduktion” die Verbindung zwischen Bühnenraum und urbaner Kunst. Die Arbeit des Ensembles, das mit dem Theater Rampe in Stuttgart zusammenarbeitet, bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Tanz und Theater. Die Gruppe arbeitet in der Independent-Szene in und um Stuttgart und hat kürzlich ein landesweites Netzwerk ausgebaut.

Die Angebote für Ballett und Tanz in Baden-Württemberg sind differenziert, vielfältig und regional verankert, auch außerhalb der Landes- und Stadttheater, für Künstler und die Öffentlichkeit. Wichtige internationale Künstlerpersönlichkeiten arbeiten in Baden-Württemberg. Die unabhängigen Künstler und unabhängigen Ensembles haben ein hohes Maß an Akzeptanz und Relevanz. Es gibt regionale und kommunale Netzwerke. Bundesweite Vernetzung und kulturpolitische Impulse finden über die TanzSzene Baden-Württemberg eV Tanzanlagen haben Teilnahmeangebote und sind in der Zivilgesellschaft vernetzt.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Der Grundstein für "Keltenland Baden-Württemberg" ist gelegt

Auf dem Weg ins Keltenland Baden-Württemberg

Dem Ziel, die historische Bedeutung der Kelten im Land sichtbar und erlebbar zu machen, kommt …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?