Land richtet Cybersicherheitsagentur ein

Land richtet Cybersicherheitsagentur ein

Baden-Württemberg will Kräfte im Bereich der Cybersicherheit bündeln und hat eine eigene Agentur für Cybersicherheit gegründet. Das Kabinett hat einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Anhörung freigegeben.

„Die Cybersicherheitsagentur wird das Herzstück unserer neuen Cybersicherheitsarchitektur sein. So können wir potenziellen Angriffen auf unsere digitalen Infrastrukturen standhalten. Die größtmögliche Sicherheit ist ein entscheidender Parameter für die nachhaltige Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes und damit ein wesentlicher Standortfaktor “, erklärte der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl. In der heutigen Sitzung war das Gesetz zur Verbesserung der Cybersicherheit zur Anhörung freigegeben. Die wichtigsten Punkte für eine Cybersicherheitsstrategie mit der Cybersicherheitsagentur als Kernstück wurden ebenfalls durch eine Entscheidung des Kabinetts übernommen.

Baden-Württemberg ist eines der ersten Bundesländer, das seine Cybersicherheitsstrukturen bündelt, und gründet mit der Cybersicherheitsbehörde Baden-Württemberg eine eigene höhere regionale Behörde für Sicherheit im digitalen Raum. Mit dem Gesetz zur Verbesserung der Cybersicherheit in Baden-Württemberg soll die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg gegründet werden. Nachdem der Gesetzesentwurf vom Kabinett genehmigt wurde, kann er nun von den Verbänden angehört werden. Sie haben die Möglichkeit, sich am Gesetzgebungsprozess zu beteiligen. Bürger können auch die nutzen Beteiligungsportal des Landes ausdrücken.

Aufgaben der geplanten Cybersicherheitsbehörde

Sobald die Rechtsgrundlage geschaffen ist, soll die Cybersicherheitsbehörde Anfang 2021 mit einer Aufbauphase beginnen. Sie soll als zentrale Koordinierungs- und Berichterstattungsstelle in Baden-Württemberg fungieren und in dieser Funktion Daten sammeln, dokumentieren und auswerten auf die aktuelle Cybersicherheitssituation und Angriffsszenarien im Staat. Die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg verwendet die gesammelten Informationen, um ein landesweites Bild der Situation zu erstellen, das sie zielgruppenorientiert weitergibt und gegebenenfalls mit Warnungen ergänzt, um so die Cybersicherheit in Baden zu erhöhen. Württemberg.

Die neue Cybersicherheitsagentur soll auch alle Akteure der Cybersicherheit vernetzen. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Bürger, Unternehmen, Wissenschaft und Verwaltung für das Thema Cybersicherheit zu sensibilisieren und konkrete Beratung zu leisten. Die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg fungiert über die Landesgrenzen hinaus als zentrale Anlaufstelle für Akteure der Cybersicherheit auf Bundesebene, in der Europäischen Union (EU) und international. Ziel der optimierten Cybersicherheitsarchitektur ist es, die Informationstechnologie (IT) des Landes durch die strategische Kontrolle und Überwachung der nationalen Sicherheitsmaßnahmen zu schützen.

Nutzen Sie Synergieeffekte und bündeln Sie Ressourcen

„Mit der fortschreitenden Digitalisierung aller Lebensbereiche steigt das Risiko von Cyberangriffen. Und diese können erheblichen Schaden anrichten, Unternehmen und Verwaltungen lähmen oder den unbefugten Zugriff auf sensible Daten ermöglichen. Wir brauchen daher dringend eine klare und leistungsfähige Cybersicherheitsarchitektur. Durch die Bündelung aller Kräfte und den ganzheitlichen Ansatz unserer Cybersicherheitsstrategie können aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Bedrohungen und Bedrohungen besser bewältigt werden “, sagte Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Die Verteidigung gegen Cybersicherheitsbedrohungen ist derzeit dezentralisiert. Bisher mussten alle öffentlichen Stellen des Staates ihre eigenen Strukturen schaffen und die notwendigen technischen Anforderungen schaffen oder externe Dienstleister einsetzen. Die künftige Agentur für Cybersicherheit sollte daher die Verteidigung gegen Bedrohungen der Cybersicherheit zentralisieren und professionalisieren. Um die Cybersicherheit zu erhöhen, stellt Baden-Württemberg im Staatshaushalt 2020/2021 Mittel in Höhe von insgesamt 13 Millionen Euro zur Verfügung. Der Gesetzgeber hat insgesamt 83 Stellen für die Cybersicherheitsbehörde genehmigt.

Cyber-Verteidigung im ganzen Land eingesetzt

Die Cyber-Verteidigung ist auch Teil der zukünftigen Cybersicherheitsarchitektur des Landes. Als Pilotprojekt in der Region Karlsruhe gestartet, bieten die Cyber-Defense-Experten seit September allen Unternehmen im ganzen Land im Falle eines Cyber-Angriffs praktische Hilfe an. Das Innenministerium finanziert das erfolgreiche Projekt auch in der zweiten Finanzierungsphase, die jetzt beginnt. Die Cyberwehr ist rund um die Uhr über die kostenlose Hotline 0800 – CYBERWEHR (0800 292379347) erreichbar.

Cybersicherheit wurde bereits im Koalitionsvertrag zwischen BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN und der CDU als eine der zentralen Voraussetzungen für die Digitalisierung eingestuft. Aus diesem Grund hat die Landesregierung die Cybersicherheit bereits 2017 in ihre abteilungsübergreifende Digitalisierungsstrategie aufgenommen digital @ bw verzeichnet. Die Digitalisierung steht im Mittelpunkt der Arbeit der Landesregierung. Zum ersten Mal werden alle Projekte unter dem Dach des Digitalisierungsministeriums koordiniert und gebündelt. Mit digital @ bw wurde im Sommer 2017 die erste landesweite und abteilungsübergreifende Digitalisierungsstrategie vorgestellt, die von allen Ministerien in Teamarbeit entwickelt wurde. Derzeit werden mehr als 70 sehr spezifische Projekte durchgeführt, um Baden-Württemberg als führende Region für den digitalen Wandel in Europa zu verankern.

Der Fokus von digital @ bw liegt auf folgenden Bereichen: Intelligente Mobilität der Zukunft, digitale Start-ups, Wirtschaft 4.0, Bildung und Ausbildung in Zeiten der Digitalisierung, digitale Gesundheitsanwendungen sowie digitale Zukunftsgemeinden und Verwaltung 4.0. Es gibt auch die Querschnittsbereiche Forschung, Entwicklung und Innovation, Nachhaltigkeit und Energiewende, Datensicherheit, Datenschutz und Verbraucherschutz.

Pressemitteilung vom 8. Mai 2020: Staat und EnBW arbeiten gemeinsam an der Cybersicherheit

Beteiligungsportal: Kommentar zum Gesetzesentwurf

Innenministerium: Digitalisierungsstrategie der Landesregierung (PDF)

digital @ bw: Cybersicherheit

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Der Ombudsmann der Opfer und der WEISSER RING unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung

Der Ombudsmann der Opfer und der WEISSER RING unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung

Der Opferombudsmann der Landesregierung und der Opferhilfeverband WEISSER RING haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Der Ombudsmann …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?