Landesförderung zur Abwasserentsorgung im Kreis Hohenlohe

Land fördert Erneuerung der Abwasserentsorgung in Rosenberg

Mit über 600.000 Euro fördert das Land die Nachrüstung von Regenüberlaufbecken und Abwasserpumpen in Rosenberg. Regenwasserbehandlungsanlagen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung umweltbelastender Stoffe in Gewässern.

Die Gemeinde Rosenberg im Landkreis Ostalb kann sich über eine Förderung von knapp 609.100 Euro für die Nachrüstung von Regenüberlaufbecken und Abwasserpumpen freuen. Konkret sollen vier Regenüberlaufbecken, neun Pumpwerke, zwei Staukanäle und das Klärwerk Rosenberg auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.

Staatssekretär für Umwelt André Baumann begrüßt die Maßnahmen, die das Land gerne unterstützt: „Neben Kläranlagen leisten Regenwasserbehandlungsanlagen den wichtigsten Beitrag zur Vermeidung umweltschädlicher Stoffe Abwasser Gewässer aus Siedlungsgebieten erreichen. Jeder Euro ist also gut investiertes Geld.“

Die kleine Gemeinde Rosenberg hat rund 2.700 Einwohner und ist eine große Gemeinde mit 30 Ortsteilen. Die Gemeinde betreibt in ihrem Ortsteil mehrere Regenüberlaufbecken und Pumpwerke, die zum Einzugsgebiet des Klärwerks Rosenberg gehören.

Die Regenüberlaufbecken und Pumpwerke sind nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik, da die elektrische Ausrüstung über 40 Jahre alt ist.

Erhöhen Sie die Effizienz der Regenwasserbehandlung

Zu den geplanten Maßnahmen gehören der Anschluss an das öffentliche Stromnetz, der Einbau von Fernwirktechnik sowie der Einbau von automatischen Messeinrichtungen und steuerbaren Drosseleinrichtungen. Dadurch soll die Effizienz der gesamten Regenwasserbehandlung gesteigert werden. Die Leitwarte der Kläranlage kann Störungen frühzeitig erkennen und entsprechend reagieren.

Die Modernisierung soll in drei Phasen erfolgen, von denen die ersten beiden mit dem bewilligten Förderantrag umgesetzt werden.

Die rund 7.000 Regenüberlaufbecken des Landes sind nicht immer mit Messgeräten ausgestattet und oft noch nicht an ein elektronisches Leitsystem angeschlossen, mit dem sie aus der Ferne überwacht und gesteuert werden können. Bis zum 31.12.2024 sollen alle Regenüberlaufbecken sukzessive mit Messgeräten nachgerüstet werden.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energie: Sammlung und Reinigung von Abwasser

Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Regionalbusse auf Erfolgskurs: 36 Linien mit Landesförderung

Regionalbusse auf Erfolgskurs: 36 Linien mit Landesförderung

Das Land unterstützt die kreisfreien Städte und Landkreise beim Aufbau regionaler Buslinien. Mit schnellen und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>