Grenzüberschreitende Fahrradautobahn geplant

Lahr sollte vom Mobilitätspakt profitieren

In Lahr und Umgebung sollte es einen Mobilitätspakt geben. Ziel ist es, die Verkehrssituation in der Wohn- und Wirtschaftsregion entscheidend zu verbessern und zu diesem Zweck alle Partner zusammenzubringen. Verkehrsminister Winfried Hermann übernimmt die Lenkfunktion.

Die große Kreisstadt Lahr und ihre Umgebung werden bald von einem Mobilitätspakt profitieren. Das Modell, das bereits in anderen Landesteilen erfolgreich eingesetzt wird, soll die Verkehrssituation in der Wohn- und Wirtschaftsregion entscheidend verbessern und zu diesem Zweck alle Partner zusammenbringen. Die politische Führung des Paktes wird zum staatlichen Verkehrsminister Winfried Hermann nehmen.

„Der Mobilitätspakt dient als Plattform, um die relevanten lokalen Stakeholder an einen Tisch zu bringen und gemeinsam zukunftsorientierte Mobilitätslösungen schnell und koordiniert voranzutreiben. In dieser und in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sehe ich eine große Chance für die Region. Der Wandel zu nachhaltiger Mobilität kann durch Zusammenarbeit erfolgreich gestaltet werden. Ich freue mich daher, einen konstruktiven Beitrag dazu zu leisten “, erklärt Verkehrsminister Hermann.

Mobilitätspakte etablieren sich im Land

Das Mobilitätspakte des Verkehrsministeriums sind ein Modell, das schrittweise im ganzen Land etabliert wird. Nach den Mobilitätspakten Heilbronn / Neckarsulm, Walldorf / Wiesloch, Rastatt und Aalen / Heidenheim In Südbaden entsteht derzeit der erste Mobilitätspakt. Die Stadt Lahr ist ein wachsendes Wirtschaftszentrum und zieht große Pendlerströme aus der Region an, insbesondere aus dem benachbarten Elsass. Die Ziele eines Mobilitätspakts sind beispielsweise die gezielte Förderung des öffentlichen Nahverkehrs, Radfahren und Wandern, das Mobilitätsmanagement von Unternehmen und die Verbesserung der Straßeninfrastruktur. Ziel ist es insbesondere, auf die Vernetzung der verschiedenen Verkehrsträger hinzuarbeiten. In diesem Zusammenhang werden Vertreter des Staates, der Kommunen, der Verkehrsunternehmen und der Wirtschaft im Rahmen des Mobilitätspakts Möglichkeiten für eine bessere Mobilität und einen klimafreundlichen Verkehr in der Region erörtern. Darüber hinaus können die Bürger ihre Interessen im Rahmen des Pakts einbringen. Sie können neuralgische Punkte in der Verkehrssituation benennen und Ihre eigenen Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssituation einbringen.

Starke Impulse für die Verkehrswende in der Region Lahr

Der Lahr-Mobilitätspakt steht unter der Schirmherrschaft der Regionalrat Freiburg implementiert. „Mit dem Mobilitätspakt werden wir die Verkehrswende in der Region Lahr stark und grenzüberschreitend vorantreiben. Mit seiner Nähe zu Frankreich, seiner starken Wirtschaft, den vielfältigen Verkehrsverbindungen und Pendlerströmen ist Lahr für dieses moderne Kontrollinstrument prädestiniert. Der Mobilitätspakt bringt einen enormen Mehrwert für die Region, ihre Menschen, den Wirtschaftsstandort Lahr, das Klima und die Umwelt “, erklärte der Distriktpräsident Bärbel Schäfer. Sie kündigte ein Kick-off-Meeting an, das voraussichtlich mit den Projektpartnern des Ortau, des Stadt von Lahr, von Regionalverband des südlichen Oberrheins, des Industrie und Handelskammer, des Handwerkskammer ebenso wie Wirtschaftsverband der Industrieunternehmen im Schwarzwald gehalten werden. Hier sollen Richtlinien und Teilnehmer diskutiert und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Nach der Sommerpause soll das Projekt mit einer Auftaktveranstaltung gestartet werden. Es ist dann geplant, eine gemeinsame Gründungserklärung zu unterzeichnen. Dies bildet die Grundlage für die Zusammenarbeit und das Arbeitsprogramm im Mobilitätspakt.

Verkehrsministerium: Mobilitätspakte

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Steuerfreie Flatrates für das private Laden von Elektroautos

Die Finanzierung der Ladeinfrastruktur wird zwischen Bund und Ländern harmonisiert

Die Förderung der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität wird künftig zwischen Land und Bundesregierung harmonisiert. Bewerbungen für …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?