Stuttgart Aktuell

Lagushonkova gewinnt Dramatikerpreis in Stuttgart

Am Sonntagabend wurde die ukrainische Autorin Lena Lagushonkova in Stuttgart mit dem Europäischen Nachwuchspreis 2022 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Finanziert wird dies im Wesentlichen durch die SRH Holding mit Sitz in Heidelberg.

Der European Young Dramatist Prize wurde 2020 erstmals verliehen. Alle zwei Jahre soll ein neuer Künstler geehrt werden. Bisher bestand die Jury nur aus einer Person. In diesem Jahr war es der litauische Autor Marius Ivaškevičius. Zuletzt erhielt die britische Dramatikerin Jasmine Lee-Jones die Auszeichnung.

Lagushonkova floh nach Polen

Lagushonkova wurde in Stanyzja Luhanska geboren, rund 20 Kilometer von der ukrainisch-russischen Grenze entfernt. Später studierte sie auch an der Universität Luhansk. Derzeit lebt sie jedoch in Polen. Sie floh während des Krieges aus der Ukraine. Bisher hat der Autor acht Theaterstücke geschrieben, die in verschiedenen Großstädten der Ukraine uraufgeführt wurden. Ihr Werk „Gorkis Mutter“ soll nun auf Ukrainisch am Theater aufgeführt werden.

Siehe auch  Vorerst kein pauschales Verbot von Microsoft-Produkten an Schulen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"