Regierung BW

L 1138: Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Asperg und Eglosheim (Landkreis Ludwigsburg)

Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert seit Ende Juli 2020 die L 1138 zwischen Asperg und Eglosheim. Im Zuge der Vollsperrung wird eine neue Asphaltbinderschicht eingebaut und die Asphaltdeckschicht erneuert. Die Asphaltschicht wird durch den zusätzlichen Einbau der Asphaltbinderschicht um acht Zentimeter verstärkt. Dadurch war auch der Umbau der Entwässerungseinrichtungen erforderlich. Zusätzlich wurden die Anbindungen zur Theurerstraße, Achalmstraße und zur Hundshalde 5 mit saniert. Eine örtliche Umleitungsstrecke für die Baumaßnahme ist eingerichtet.

Aktuell liegt die Baumaßnahme im Bauzeitenplan, sodass der Streckenabschnitt spätestens am Samstag, 15. August 2020, wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben werden soll. Die Markierungsarbeiten sollen am Freitag, 14. August, und – sofern erforderlich – auch noch am Samstag, 15. August, stattfinden. Sobald die Markierung vollständig aufgebracht ist, wird der sanierte Streckenabschnitt für den Verkehr freigegeben. Der Abbau der Verkehrssicherungseinrichtungen erfolgt dann in der kommenden Woche, wobei kurzzeitig noch kleinere Beeinträchtigungen möglich sind.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 650.000 Euro. Träger der Kosten ist das Land Baden-Württemberg, das mit dieser Fahrbahnerneuerung in den Erhalt der Infrastruktur investiert.

Das Regierungspräsidium Stuttgart dankt allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern sowie allen Anliegerinnen und Anliegern für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Quelle: Regierungspräsidium Baden-Württemberg

Klicken Sie auf Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Nach Oben