Regierung BW

L 1025: Reparatur des Jagstbrückenklosters Schöntal (Hohenlohe)

Abteilung 4
11.12.2020
L 1025: Reparatur des Jagstbrückenklosters Schöntal (Hohenlohe)
Am Freitag, den 11. Dezember 2020 für den Verkehr geöffnet

Der Stuttgarter Landrat repariert seit März 2020 die Jagstbrücke im Zuge der Straßenoberflächenerneuerung im Schöntaler Kloster auf der L 1025. Insgesamt drei Baufirmen haben am Mauerwerk, der Abdichtung einschließlich Entwässerung und die Straßenoberfläche.

Am Donnerstag, den 10. Dezember 2020, wurde der Brückenheilige Nepomuk an seinen traditionellen Platz zurückversetzt. Im folgenden Jahr sollen nur noch geringfügige Arbeiten ausgeführt werden, beispielsweise das Aufstellen eines Geländers und die Ausstattung des Heiligen mit seinen Insignien (Kreuz und Heiligenschein). Der Verkehr wird während dieser verbleibenden Arbeit nicht beeinträchtigt.

Am Freitag, den 11. Dezember 2020, wird die Brücke im Laufe des Tages wieder für alle Verkehrsteilnehmer geöffnet.

Mit dieser Maßnahme investiert das Land Baden-Württemberg insgesamt rund 550.000 Euro in die Instandhaltung der Infrastruktur und den Erhalt des Denkmals.

Der Stuttgarter Regionalrat bedankt sich bei den betroffenen Verkehrsteilnehmern für das Verständnis der unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Allgemeine Informationen zu Straßenbaustellen im Bundesland finden Sie im Baustelleninformationssystem (BIZ) des Landes Baden-Württemberg unter www.bastellen-bw.de kann entnommen werden www.svz-bw.de An wichtigen Verkehrspunkten auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams vermitteln jederzeit einen Eindruck von der aktuellen Verkehrssituation.

Inspiriert von Landesregierung BW

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"