Weitere 1,7 Millionen für das Impulsprogramm "Kunst trotz Distanz"

Kulturinstitutionen erhalten Unterstützung bei der Umsetzung digitaler Projekte

37 staatliche Kulturinstitutionen erhalten im Rahmen des Programms KULTUR.GEMEINSCHAFTEN Unterstützung bei der Umsetzung digitaler Projekte. Die hohe Qualität und Vielfalt der Projekte zeigt, dass Kulturinstitutionen kreativ sind und auch in Krisenzeiten spannende Formate entwickeln.

In Baden-Württemberg haben 37 Kulturinstitutionen erfolgreich Mittel für die Umsetzung von zwei digitalen Projekten im Rahmen des Programms beantragt CULTURE.COMMUNITIES Angewandt. Die Bundesregierung hat das Förderprogramm aus dem Zukunfts- und Rettungsprogramm entwickelt KULTUR NEU STARTEN und von der regionalen Gemeinschaft durch die kulturelle Grundlage der Bundesländer finanziert. Ziel ist die digitale Transformation von Kulturinstitutionen und Kulturträgern.

„Die hohe Qualität und Vielfalt der ausgewählten Projekte zeigt, dass die Kulturinstitutionen kreativ sind und auch in Krisenzeiten spannende Formate entwickeln. Kleinere Kulturinstitutionen und Projektsponsoren in die Lage versetzen, digitale Medien für ihre Arbeit zu nutzen – das Ziel des Programms ist in diesen Zeiten besonders vorteilhaft. Ich freue mich, dass sich so viele Projekte aus Baden-Württemberg durchsetzen konnten und möchte mich bei der Kulturstiftung der Bundesländer bedanken, die das Programm gemeinsam mit der Bundesregierung umgesetzt hat “, sagte Kunstminister Theresia Bauer.

Förderung von Institutionen aus allen Bereichen

677 Institutionen und Kulturinstitutionen aus ganz Deutschland beantragten eine Projektförderung in Höhe von mehr als 20 Millionen Euro. Aufgrund der hohen Zahl der Bewerber konnte nicht einmal die Hälfte aller Bewerbungen berücksichtigt werden. Eine Jury entschied über die Auswahl der rund 300 Institutionen, die jetzt finanziert werden. 37 der ausgewählten Institutionen befinden sich in Baden-Württemberg. Für das Programm KULTUR.GEMEINSCHAFTEN stehen insgesamt elf Millionen Euro zur Verfügung. Zehn Millionen kommen aus dem Zukunfts- und Rettungsprogramm NEUSTART KULTUR der Bundesregierung, eine Million kommen aus der Kulturstiftung der Länder, die im Auftrag der 16 Länder Initiativen und Projekte im Bereich Kunst und Kultur entwickelt, fördert und begleitet.

Es werden Institutionen aus allen Bereichen gefördert, darunter aus den Bereichen Erinnerungskultur, Theater und moderner Tanz, Kunsterziehung, Fotografie, Musik, Museen, Filmfestivals, Jazzclubs, Literaturausbildung, Popkultur, Soziokultur oder inklusive Kulturprojekte. Zu den digitalen Projekten gehören beispielsweise die Entwicklung von Augmented- oder Virtual-Reality-Anwendungen, das interaktive Streaming von Veranstaltungen, partizipative Museumsführungen oder die Programmierung von Apps.

Unterstützung bei der Entwicklung digitaler Angebote

KULTUR.GEMEINSCHAFTEN wurde gemeinsam von der Kommissar der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Kulturstiftung der Länder. Die kulturelle Grundlage der Bundesländer ist mit der Organisation des Programms betraut. Das Förderprogramm unterstützt Kulturinstitutionen und Projektsponsoren bei der Entwicklung digitaler Angebote und dem Erwerb der notwendigen Technologie. Es fördert auch Projekte zum Wissenstransfer und zur Vernetzung der Institutionen sowie zur Verbreitung der daraus resultierenden Produktionen im Internet und in sozialen Medien. Die finanzierten Institutionen und Projektsponsoren können auch externe Dienstleister mit der Produktion oder Umsetzung ihrer Projekte beauftragen.

Mit KULTUR.GEMEINSCHAFTEN sollen neue Beratungs-, Aus- und Weiterbildungsangebote entwickelt oder vermittelt werden. Der bereits sehr gefragte Helpdesk KULTUR.GEMEINSCHAFTEN an der Kulturstiftung der Länder bietet zusätzliche Dienstleistungen in Form von Beratung, Workshops und anderen Kommunikationsformaten sowie Tutorials, Software- und Geräteempfehlungen zur weiteren Stärkung der digitalen Kompetenz in Kultur.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Projekte zur Förderung der Kultur.Gemeinschaften in Baden-Württemberg empfohlen (PDF)

Kulturstiftung der Länder: KULTUR. GEMEINSCHAFTEN Projekte in den Ländern

Youtube-Kanal der Kulturstiftung der Länder: KULTURGEMEINSCHAFTEN

Weitere Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Mit unserer Kurierdienst Sie erhalten immer alle Änderungen und wichtigen Informationen als Push-Nachricht auf Ihrem Handy auf dem neuesten Stand.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Bundesverdienstkreuz für Harry Brambach

Bundesverdienstkreuz für Dr. Joachim Draheim

Staatssekretärin Katrin Schütz überreichte Dr. Joachim Draheim aus Karlsruhe ausgezeichnet. Dr. Draheim hat sein Leben …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?