Kryptotrader Jeremy Spence bekommt 42 Monate Haft wegen Täuschung

Kryptotrader Jeremy Spence bekommt 42 Monate Haft wegen Täuschung

Ein 25-jähriger Kryptohändler aus Rhode Island, Jeremy Spence, auf Social-Media-Kanälen auch als „Coin Signals“ bekannt, wurde zu 42 Monaten Gefängnis verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen, 170 Menschen um mehr als 5,37 Millionen Dollar betrogen zu haben.

Gefälschte Investmentfonds

Das Justizministerium (DoJ) gab eine Pressemitteilung heraus, in der es hieß, Spence habe zwischen November 2017 und April 2019 mehrere Krypto-Investmentfonds betrieben. Dazu gehören der Coin Signals Bitmex Fund, der Coin Signals Alternative Fund und der Coin Signals Alternative Coin Signals Long Term Fonds.

An dem Fonds interessierte Investoren würden Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum an Spence transferieren, der wiederum falsche Renditeversprechen machte. Richter Lewis Kaplan vom United States District Court for the Southern District of New York sagte:

„Spence hat durch falsche Aussagen mehr als 5 Millionen Dollar erbeten, darunter, dass Spences Krypto-Handel äußerst profitabel gewesen sei, obwohl sein Handel in Wirklichkeit durchweg unrentabel war.“

Reklamationen von 148 % pro Monat

Am 28. Januar 2018 postete Spence in einer Online-Chat-Gruppe, dass seine Handelsfähigkeiten in nur einem Monat Renditen von über 148 Prozent generierten. Dies ermutigte Investoren, zusätzliche Mittel an Spence zu überweisen. Das DoJ sagte weiter:

Tatsächlich führte Spences Handel zu Nettoverlusten auf den Konten, auf denen er im gleichen Zeitraum von etwa einem Monat mit Anlegergeldern handelte. Spence verwendete neue Mittel, um Verluste zu vertuschen und Auszahlungen an alte Investoren vorzunehmen. Dies ermöglichte es ihm, weiter zu täuschen und mehr Geld zu sammeln. Das DoJ fügte hinzu:

„Um seine Handelsverluste zu verbergen, hat Spence neue Investorengelder verwendet, um andere Investoren auf Ponzi-artige Weise zurückzuzahlen.“

Eine Rückerstattungsrechnung in Höhe von 2.847.743 USD

Spence verwendete Kryptowährung von neuen Investoren im Wert von etwa 2 Millionen US-Dollar pro Gerichtsantrag, um sie an alte Investoren zu verteilen. Richter Kaplan sagte dem Angeklagten:

„Was mir aufgefallen ist, war die Dummheit der Leute, denen Sie geholfen haben, mit Ihnen zu investieren. Diese Spielereien haben echte Auswirkungen und sie sind ernst.“

Spence, der sich im vergangenen November schuldig bekannt hatte, wird ebenfalls drei Jahre lang unter Aufsicht freigelassen und muss den Zielpersonen eine Rückerstattung in Höhe von 2.847.743 US-Dollar zahlen.

Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

3 Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Krypto kaufen

3 Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Krypto kaufen

Sind Sie mit Kryptowährung noch nicht vertraut und hat Ihre Neugier Sie endlich eingeholt? Die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>