Krypto-Verleiher tragen die Hauptlast des Einbruchs auf dem Krypto-Markt

Krypto-Verleiher tragen die Hauptlast des Einbruchs auf dem Krypto-Markt

  • Das Wall Street Journal berichtete gestern, dass das Netzwerk eine Umstrukturierung anstrebt, um die Finanzkrise, in die es geraten ist, zu überleben
  • Anfang dieser Woche gab Celsius bekannt, dass es die Auszahlungsdienste auf seiner Plattform vorübergehend einstellt

Der Krypto-Kreditgeber Celsius hat die Dienste von „Restrukturierungs“-Anwälten der internationalen Anwaltskanzlei Akin Gump Strauss Hauer und Feld, WSJ, in Anspruch genommen gemeldet am Dienstag. Das Kreditunternehmen untersucht angesichts angeblicher Liquiditätsprobleme den Umstrukturierungsweg, wobei die Anwälte der größten US-Lobbyfirma um Hilfe gebeten werden.

Die Anwälte werden Berichten zufolge über den Weg der finanziellen Restrukturierung beraten und Beratungsdienste anbieten. Daraus wird jedoch nicht geschlossen, dass dies der Weg des Unternehmens ist. Unter Berufung auf ungenannte Quellen, die in Kenntnis sind, erläuterte der Bericht, dass das Netzwerk andere mögliche Wege erkundet, um über Wasser zu bleiben.

Ein Mittwoch Bericht by The Block gab außerdem an, dass sich Celsius auch an das Bankinstitut Citigroup zwecks beratender Unterstützung gewandt habe. Von der Bank wird laut Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, keine finanzielle Unterstützung erwartet.

Die Ereignisse ereignen sich vier Tage, nachdem der Krypto-Verleiher am Sonntag ein Memo an seine Benutzer geteilt hat, in dem es heißt, dass dies der Fall war „Alle Abhebungen, Swaps und Überweisungen zwischen Konten pausieren“ auf unbestimmte Zeit.

Das Netzwerk begründete die Entscheidung, die Dienste einzustellen, mit den harten Marktbedingungen. Am Montag machte der rivalisierende Krypto-Kreditgeber Nexo ein Angebot, Celsius zu retten, aber es kam nichts dabei heraus, wobei Nexo erklärte, dass es zum Reißbrett zurückkehren würde, um einen weiteren Vorschlag zu unterbreiten.

Krypto-Kreditunternehmen leiden unter einem schwächelnden Markt

Celsius ist nicht der einzige Kreditgeber, der derzeit mit Problemen zu kämpfen hat. Das von Peter Thiel unterstützte Krypto-Start-up BlockFi gab am Montag bekannt, dass es inmitten eines starken Marktabschwungs 20 % seiner Belegschaft abbauen wird. Das Finanzdienstleistungsunternehmen hatte eine gemeldete Belegschaft von über 850 Mitarbeitern – eine Zahl, die nach der Kürzung drastisch sinken wird.

CEO Zac Prince stellte klar, dass die Finanzlage des Unternehmens angeschlagen sei, und führte ähnliche Gründe wie Celsius an. In den letzten fünf Jahren seit der Gründung von BlockFi hat es knapp 1 Milliarde US-Dollar gesammelt, darunter 350 Millionen US-Dollar im vergangenen März. Anfang dieses Monats stellte ein Bericht unter Berufung auf Eingeweihte fest, dass das Start-up für Krypto-Kredite eine Abwärtsrunde von 1 Milliarde US-Dollar erzielen wollte, da sich die Bedingungen auf dem Markt verschlechtern.

Gestern wurde BlockFi außerdem von der Iowa Insurance Commission mit einer Geldstrafe von insgesamt 943.396,22 $ belegt, weil es Einzelhändlern illegal unlizenzierte verzinsliche Konten angeboten hatte. Die Firma, die auch von Mike Novogratz unterstützt wird, hat die Angelegenheit beigelegt, ohne die Anklage zu bestreiten oder zu akzeptieren.

Insbesondere ist dies nicht das erste Mal, dass der Kreditgeber Probleme mit den Aufsichtsbehörden hat, nachdem er in der Vergangenheit mehrere Unterlassungserklärungen erhalten hatte. Das Unternehmen zahlte Anfang dieses Jahres eine Geldstrafe von 50 Millionen US-Dollar an verschiedene staatliche Aufsichtsbehörden und eine entsprechende Summe direkt an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC.

Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Der Hypothekenriese Sun West Up verschenkt 5 ETH, wenn er die Blockchain-Technologie während des Spiels am 25. Juni per Livestream aus Vegas einführt

Der Hypothekenriese Sun West Up verschenkt 5 ETH, wenn er die Blockchain-Technologie während des Spiels am 25. Juni per Livestream aus Vegas einführt

Las Vegas, Vereinigte Staaten, 24. Juni 2022, Kettendraht Pavan Agarwal, CEO von Sun West und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>