Crypto News

Krypto sinkt, NuggetRush Resilient sammelt über 1,6 Millionen US-Dollar

TLDR:

  • Die Kryptomärkte erlebten zum Ende der Woche nach historischen regulatorischen Entwicklungen Rückgänge.

  • NuggetRush (NUGX) gewinnt an Fahrt und sammelte im laufenden Vorverkauf über 1,6 Millionen US-Dollar ein, vor allem aufgrund dessen, was das Projekt der breiteren Krypto- und Blockchain-Community präsentieren möchte.

  • Anleger haben Mühe, die Auswirkungen der Bitcoin-ETF-Zulassung und die Unsicherheit über ihre Auswirkungen auf die allgemeine Entwicklung der Branche zu verdauen.

Die ersten beiden Wochen des Jahres 2024 brachten erhebliche Marktbewegungen mit sich, die in den letzten Tagen in einem Rückgang gipfelten. Marktteilnehmer suchen auch nach widerstandsfähigen Projekten, mit aufstrebenden Kandidaten wie NuggetRush (NUGX) Dies erweist sich als glaubwürdige Alternative, da der laufende Vorverkauf eine bemerkenswerte Attraktion für Kryptowährungs-ICO-Enthusiasten darstellt.

Nachdem die Nachricht über die Zulassung des Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) bekannt wurde, erreichten die Preise für Bitcoin und Ethereum vorübergehend Höchststände wie seit über einem Jahr nicht mehr. Bemerkenswert ist, dass die Preise seitdem korrigiert wurden und Bitcoin alle Gewinne verlor, die es zu Beginn der Woche erzielt hatte.

Unterdessen erweist sich NuggetRush weiterhin als Erfolg und brachte in nur wenigen Wochen des laufenden Vorverkaufs über 1,6 Millionen US-Dollar ein. Dieses Projekt verfügt über einzigartige Funktionen, die Krypto-Enthusiasten und Investoren gleichermaßen anziehen.

>> NuggetRush jetzt kaufen <<

Der Kryptomarkt fällt

Erfahrene Kryptohändler sind an die Volatilität der Kryptomärkte gewöhnt. Diese Woche war nicht anders, da mehrere Top-Altcoins die typische Achterbahnfahrt durch die Woche erlebten.

Der Rückgang war besonders deutlich, da er in derselben Woche erfolgte, in der Bitcoin-ETFs eine historische Zulassung erhielten.

Der Markt erlebt wahrscheinlich einen Reset von einem Phänomen namens „Sell the News“. Dieser Begriff bezieht sich auf Kryptobesitzer, die ihre Vermögenswerte nach einer positiven Entwicklung verkaufen.

Siehe auch  Regen Network startet Carbon Marketplace

Dementsprechend haben möglicherweise mehr Menschen die ETF-Genehmigung eingepreist und Verkaufsaufträge erteilt, in Erwartung, dass Unmengen an Geld in den Sektor fließen würden, als die anfängliche Welle der ETFs.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung verzeichneten Bitcoin, Ethereum und Dogecoin allesamt Einbrüche, wobei Bitcoin auf etwa 41.000 US-Dollar fiel.

Laut Daten von CoinMarketCap.com beträgt die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen etwa 1,68 Billionen US-Dollar, ein leichter Rückgang gegenüber dem Spitzenwert zur Wochenmitte. Diese Zahl wird eine interessante Lektüre sein, da die anhaltenden Auswirkungen der Entwicklungen dieser Woche deutlicher werden.

Es ist noch zu früh, um die langfristigen Auswirkungen von Bitcoin-ETFs einzuschätzen, und erfahrene Marktbeobachter wissen es besser, als auf kurzfristige Zyklen zu reagieren. Bemerkenswert ist, dass Bitcoin dieses Jahr auch ein Halbierungsereignis erlebt, das seinen Preis beeinflussen wird.

NuggetRush-Vorverkauf boomt: Bisher wurden 1,6 Millionen US-Dollar gesammelt

Während die Märkte weiterhin die regulatorischen Entwicklungen verdauen, wird die NuggetRush Der Vorverkauf enttäuscht weiterhin die Erwartungen. Dieser ERC 20-Token verzeichnet im laufenden Vorverkauf weiterhin beeindruckende frühe Renditen.

Bis zum 13. Januar hat NuggetRush 1,6 Millionen US-Dollar aus über 149 Millionen NUGX-Tokens erzielt. Die Token-Erwerbsrate ist ein Hinweis auf das enorme Interesse am Vorverkauf des Projekts.

NuggetRush stellt ein faszinierendes Play-to-Earn-Spiel (P2E) vor, das die Leistungsfähigkeit von NFTs nutzt, um eine von der Community betriebene, robuste Plattform zu schaffen.

Der Vorverkauf befindet sich derzeit in Runde 4, wobei NUGX für 0,015 USDT gehandelt wird. NuggetRush hat seinen Vorverkauf so strukturiert, dass er kontinuierlich Erstteilnehmer begünstigt. Diejenigen, die ursprünglich investiert haben, haben in Runde 1 des Vorverkaufs einen Gewinn von 50 % ihrer ursprünglichen Investition erzielt.

Siehe auch  Mehr als 400 Millionen Euro für Erhalt von Straßen im Land

Frühanwender könnten ein bis zu 100 %iges Aufwärtspotenzial für ihre Investitionen sehen, bevor NUGX an den großen Börsen notiert wird, da sie eine entscheidende Rolle dabei spielen, dem Projekt Leben einzuhauchen.

Diese Entwicklung hat Projektbefürworter bestätigt, die NUGX als eine der besten Kryptowährungen betrachten, in die man im Jahr 2024 investieren kann.

NuggetRush verfügt über ein ausführliches Whitepaper, in dem die Projektvision für ein belohnungsbasiertes Ökosystem und einen Nutzwert dargelegt wird. Das Projekt beabsichtigt, die Fassade von Memecoins zu verändern, indem es einen echten Mehrwert für seine Teilnehmer schafft.

Benutzer können Spaß haben, im Laufe des Spiels Geld verdienen und eine der besten NFT-Sammlungen der Branche nutzen. NFT-Sammler können ihre Spielgegenstände auch für bis zu 20 % APY in NUGX einsetzen.

Die Plattform macht ihrem Namen alle Ehre, indem sie die seltene Gelegenheit bietet, die exklusivsten NFTs auf der Plattform gegen echtes Gold einzulösen. Der Erhalt der Einlösung berechtigt den Gewinner zur direkten Lieferung der NFTs an seinen Standort.

>> NuggetRush jetzt kaufen <<

Abschluss

Der Umbruch auf dem Kryptomarkt ist typisch für jede bedeutende regulatorische Entwicklung. Ungeachtet dessen bleiben die Aussichten für den Kryptomarkt weiterhin positiv. Anleger suchen zunehmend nach neuen Alternativen wie NuggetRush, um ihre Portfolios mit potenziellem Aufwärtspotenzial zu diversifizieren.

Je deutlicher die Auswirkungen der ETF-Zulassung werden, desto wahrscheinlicher wird der Markt anziehen, wobei Vermögenswerte wie NUGX die Führung übernehmen.

Besuchen Sie die NuggetRush-Vorverkaufs-Website

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"