Crypto News

Krypto-Preisvorhersagen: Ethereum, Altlayer, Memeinator

Preise für Kryptowährungen blieb am Mittwoch in einer engen Spanne, da die jüngste Konsolidierungsphase anhielt. Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt, fiel von über 3.000 $ auf 2.900 $.

Auch Bitcoin bewegte sich nahe seinem höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren, während Memeinator seinen äußerst erfolgreichen Token-Verkauf fortsetzte. In diesem Artikel wird untersucht, was Sie bei Kryptowährungen wie Ethereum (ETH), Altlayer (ALT) und Memeinator (MMTR) erwarten können.

Memeinator-Vorhersage

Memeinator hat sich in den letzten Monaten zu einer der am schnellsten wachsenden Kryptowährungen entwickelt. Laut seiner Website, die Sie einsehen können Hier, Der Token-Verkauf hat in den letzten Monaten mittlerweile über 4,87 Millionen US-Dollar gesammelt. Es befindet sich derzeit in Phase 15 des Token-Verkaufs, der abgeschlossen sein wird, wenn 4,94 Millionen US-Dollar erfolgreich eingesammelt wurden.

Memeinator ist eine aufstrebende Kryptowährung, die darauf abzielt, von den am schnellsten wachsenden Branchen der Krypto- und Technologiebranche zu profitieren. Erstens handelt es sich im Kern, wie der Name schon sagt, um eine Meme-Münze, die versucht, andere beliebte Token wie Dogelon Mars, Floki Inu und Dogecoin zu entthronen.

Wie wir bei anderen aktuellen Meme-Tokens wie Minu, Elon Mars X und EGO gesehen haben, hat Memeinator in dieser Branche Raum für Erfolg. Letztes Jahr konnten wir den bemerkenswerten Erfolg von Meme-Coins wie Pepe und Bonk beobachten.

Zweitens wächst die KI-Branche sehr schnell. In letzter Zeit haben sich KI-Unternehmen wie Super Micro Computer und Nvidia zu den leistungsstärksten Vermögenswerten auf dem Finanzmarkt entwickelt. Die meisten davon haben sich mehr als verdoppelt. In ähnlicher Weise haben auch KI-Krypto-Token wie Fetch.ai und SingularityNET einen sprunghaften Anstieg verzeichnet.

Siehe auch  Bitcoin erreicht neues ATH über 71.000 $; GALA steigt stark an, da Investoren Memeinator ins Visier nehmen

Schließlich ist es in der Gaming-Branche. Ziel der Entwickler ist es, ein Spiel zu entwickeln, das dabei hilft, den Nutzen des Tokens zu steigern. Obwohl es schwer vorherzusagen ist, besteht daher die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Token nach dem Börsengang gut entwickeln wird.

Ethereum-Preisprognose

Äther Der Preis erlebte diese Woche einen starken zinsbullischen Ausbruch und sprang auf den höchsten Stand seit 2021. Er überschritt den wichtigen Widerstandspunkt bei 3.000 US-Dollar, über den er in diesem Jahr mehrmals Schwierigkeiten hatte. Am bemerkenswertesten ist, dass die Münze den wichtigen Widerstand bei 2.715 $ in ein Unterstützungsniveau umwandelte. Dies war ein bemerkenswertes Niveau, da es der höchste Anstieg in diesem Jahr war.

Ethereum bleibt deutlich über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt, was bedeutet, dass die Bullen immer noch die Kontrolle haben. Es hat sich jedoch ein rückläufiges Engulfing-Muster gebildet, was ein Signal dafür ist, dass es bald noch weiter zurückgehen wird. Wenn dies geschieht, wird es wahrscheinlich die Unterstützung bei 2.715 US-Dollar erneut testen und dann den Aufwärtstrend fortsetzen. Diese Formation wird als Break-and-Retest-Muster bezeichnet.

Altlayer-Preisvorhersage

Altlayer, ein neues Blockchain-Netzwerk, das die Skalierung von Web3-Projekten beschleunigen soll, ist eine der Top-Kryptowährungen der Branche. Der ALT-Token stieg auf einen Höchststand von 0,5200 $ und lag damit deutlich über dem Tief vom 4. Februar von 0,2945 $. Es hat sich auch über die gleitenden 25- und 50-Perioden-Durchschnitte bewegt.

Altlayer liegt ebenfalls oberhalb der wichtigen Unterstützungsmarke bei 0,4625 $, seinem höchsten Ausschlag am 24. Januar. Daher sind die Aussichten für den ALT-Preis moderat optimistisch, wobei der nächste zu beobachtende Punkt bei 0,60 $ liegt.

Siehe auch  Das Kryptounternehmen LBRY reicht Klage gegen die Entscheidung ein, dass es gegen das US-Wertpapiergesetz verstoßen habe

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"