Krypto ist ein wahrhaft globaler Vermögenswert: US-SEC-Vorsitzender

Krypto ist ein wahrhaft globaler Vermögenswert: US-SEC-Vorsitzender

Der SEC-Vorsitzende wies darauf hin, dass Krypto und Fintech das Potenzial haben, in den 1990er Jahren so groß zu werden wie das Internet

Gary Gensler, Vorsitzender der United States Security and Exchange Commission (SEC) angegeben dass der Kryptowährungsmarkt von 2 Billionen US-Dollar zu groß war, um allein zu existieren, und für sein Überleben in den regulatorischen Rahmen eingebunden werden muss.

Bei einem Auftritt vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Parlaments der Europäischen Union betonte Gensler, wie Krypto und Fintech bei der Globalisierung der Wirtschaftsströme eine Rolle spielen, und erklärte, dass die Technologien in den 1990er Jahren so groß sein könnten wie das Internet.

Der ehemalige Professor für Blockchain-Technologie am Massachusetts Institute of Technology erklärte, dass Kryptowährung ein wahrhaft globales Gut sei, und wies darauf hin, dass „Sie keine Grenzen oder Grenzen kennt. Es ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche in Betrieb.“

Die Stimme des SEC-Vorsitzenden trägt zusätzliche Last da er oft als einer der wenigen Gesetzgeber identifiziert wurde, der die Blockchain- und Kryptoindustrie versteht, die Regierungen auf der ganzen Welt so eifrig regulieren wollten.

In Übereinstimmung mit seiner Ansicht, dass die Verbraucher auf dem Kryptomarkt nicht gut geschützt sind, bekräftigte Gensler seine regulierungsfreundliche Haltung vor dem Europäischen Parlament und fügte hinzu, dass eine robuste öffentliche Ordnung und ein starker Regulierungsrahmen erforderlich seien, um Innovationen zu unterstützen, ohne den Anlegerschutz zu beeinträchtigen .

Der SEC-Vorsitzende erklärte, wie dezentralisierte Finanzplattformen (DeFi), die einen direkten Zugang zu Anlegern ermöglichen und Vermittler entfernen, aufgrund des Fehlens „klarer Anlegerschutzverpflichtungen auf diesen Plattformen“ mit Betrugs- und Betrugsrisiken verbunden sind.

Er hob ferner Bedenken hinsichtlich Stablecoins hervor, die laut der Regulierungsbehörde denjenigen helfen, die „eine Vielzahl öffentlicher politischer Ziele umgehen“ möchten, wie etwa globale Sanktionen und Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche.

Auf die Frage nach den Umweltbedenken im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Mining durch den finnischen Politiker Eero Heinäluoma antwortete Gensler und räumte ein, dass die Umweltkosten von Kryptowährungen eine erhebliche Herausforderung darstellten. Er stellte weiter fest, dass der Stromverbrauch der Bitcoin-Miner höher war als der Stromverbrauch von Ländern wie den Niederlanden und Schweden und daher nicht ignoriert werden kann.

Die Regulierungsbehörde wies jedoch darauf hin, dass energieeffiziente Technologien wie Proof of Stake (PoS)-basierte Krypto-Netzwerke in der Branche auftauchen.

Gensler war vor kurzem im Nachrichten nachdem die US-Senatorin Elizabeth Warren seinen Brief veröffentlicht hatte, in dem es hieß, dass die SEC mehr Aufsichtsbehörde für Kryptowährungen benötige, um den Verbraucherschutz besser zu gewährleisten und Schutzmaßnahmen gegen kriminelle Aktivitäten zu installieren.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Der Preis von Solana, Litecoin und Ethereum Classic sieht bärisch aus

Der Preis von Solana, Litecoin und Ethereum Classic sieht bärisch aus

Nachdem sich der Kryptowährungsmarkt von einem früheren Einbruch erholt hat, bewegt er sich wieder in …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?