Crypto News

Krypto-Anlageprodukte verzeichnen die ersten Zuflüsse seit über einem Monat

  • Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte verzeichneten Zuflüsse in Höhe von 130 Millionen US-Dollar, die ersten nach vierwöchigen Abflüssen.
  • Bitcoin bleibt über 62.000 US-Dollar und verzeichnete in der vergangenen Woche Zuflüsse von 144 Millionen US-Dollar.

Während Bitcoin über 62.000 US-Dollar neue Widerstandsfähigkeit zeigt, zeigen neueste Marktdaten, dass digitale Anlageprodukte letzte Woche zum ersten Mal seit über einem Monat Zuflüsse verzeichneten.

Am Montag veröffentlichte der Digital-Asset-Manager CoinShares veröffentlicht sein wöchentlicher Bericht über Krypto-Investmentprodukte.

Die Details zeigten, dass die Branche in der Woche bis zum 10. Mai Zuflüsse in Höhe von 130 Millionen US-Dollar verzeichnete. Es ist das erste Mal seit der ersten Aprilwoche, dass die Kennzahl positiv ausfällt – eine Serie von Abflüssen über vier Wochen hinweg.

Bemerkenswert ist, dass Bitcoin Zuflüsse in Höhe von 144 Millionen US-Dollar verzeichnete, während Short-Bitcoin-ETPs Abflüsse in Höhe von 5,1 Millionen US-Dollar verzeichneten.

Der Großteil der Zuflüsse erfolgte mit 135 Millionen US-Dollar in den USA. Hongkong verzeichnete Zuflüsse in Höhe von 19 Millionen US-Dollar. Kanada und Deutschland verzeichneten Abflüsse in Höhe von 20 bzw. 15 Millionen US-Dollar.

Die ETP-Volumina bleiben niedrig

Während die Woche insgesamt Zuflüsse verzeichnete, schrieb James Butterfill, Forschungsleiter bei CoinShares, im Unternehmensblog, dass die ETP-Volumina weiter zurückgegangen seien.

Beispielsweise verzeichnete der Markt letzte Woche ein ETP-Volumen von 8 Milliarden US-Dollar, während es im April durchschnittlich 17 Milliarden US-Dollar betrug.

Diese Volumina verdeutlichen, dass ETP-Investoren derzeit weniger am Krypto-Ökosystem teilnehmen und 22 % des Gesamtvolumens an globalen vertrauenswürdigen Börsen ausmachen, verglichen mit 31 % im letzten Monat“, bemerkte Butterfill.

Quelle: Coinlist.me

Siehe auch  Ziel der offenen Plattform ist es, durch die Wallet-Integration in Telegram Pionierarbeit bei der Web3-SuperApp-Entwicklung zu leisten

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"