Bitcoin

Könnte Chinas Druck auf Bitcoin in den letzten Monaten den Bullenlauf beenden?

  • OKEx und Huobi, die an der Hongkonger Börse notiert sind, sind in den letzten Tagen unter Druck geraten, nachdem China vor einem Durchgreifen der Kryptowährung gewarnt hatte.
  • Huobi verzeichnete den größten Rückgang von bis zu 20 Prozent, nachdem einige Handels- und Bergbaubetriebe aus Angst vor behördlicher Kontrolle eingestellt worden waren.

Letzte Woche war der Markt voller Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD). Dies kam hauptsächlich aus China, wo die Regierung einige besorgniserregende Bemerkungen machte, die nicht nur lokale Händler, Bergleute und kryptofokussierte Unternehmen, sondern auch die breitere internationale Gemeinschaft erschütterten. In den letzten Jahren war China ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Gesundheit von Bitcoin und des gesamten Marktes. Für den Anfang machen chinesische Investoren mehr als 60% des Handelsvolumens von unbefristeten Kontrakten aus.

Darüber hinaus macht das Land einen Großteil der Bitcoin-Hash-Rate aus, da in der Region viel Bergbau betrieben wird. Da die Regierung den Bergbau als eine der Schlüsselindustrien herausstellte, die sie anstreben wird, gab es zwangsläufig einige negative Reaktionen.

Bitcoin und ein Großteil der anderen Münzen haben letzte Woche mehr als 20 Prozent ihres Wertes ausgelöscht. Tatsächlich verlor der gesamte Markt rund 1 Billion US-Dollar, mehr als 2017.

Huobi vergießt 20 Prozent

Im Zuge der jüngsten regulatorischen Entwicklungen nimmt Huobi Anpassungen vor, um großen Veränderungen Rechnung zu tragen. Es wird berichtet, dass Huobi einige Dienste eingestellt hat, darunter den Bergbau in China. Ein Sprecher notiert,

Aufgrund der jüngsten dynamischen Veränderungen auf dem Markt steht ein Teil der Dienstleistungen wie Terminkontrakte, ETP oder andere gehebelte Anlageprodukte neuen Nutzern aus einigen bestimmten Ländern und Regionen vorübergehend nicht zur Verfügung, um die Interessen der Anleger zu schützen.

Seit dem Umzug sind die Aktien des Unternehmens gefallen. Laut Wu Blockchain ist es um bis zu 20 Prozent gefallen. OKEx verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Rückgang, da rund 14 Prozent ausgelöscht wurden.

China hält eine Waffe auf Bitcoin

Die chinesische Regierung war in dieser Angelegenheit kein Fan von Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung. Der jüngste Preisanstieg und das Masseninteresse werden die Regulierungsbehörden nur bewegt haben. Krypto bleibt eines der wenigen Dinge, die die Regierung nicht kontrollieren kann. Dies könnte möglicherweise auch die digitale Währung der Zentralbank (CBDC) der Regierung untergraben, deren Einführung in wenigen Monaten geplant ist.

Da die Regierung nur wenige Details darüber bekannt gibt, wie genau sie die Bergbau- und Handelsaktivitäten einschränken wird, hat sie die Investoren im Dunkeln gelassen. Dies bedeutet nicht nur, dass die Anleger über das schlechtestmögliche Ergebnis spekulieren, sondern lässt den Aufsichtsbehörden auch Raum, regelmäßig Hinweise abzugeben, die den Markt stören, ohne konkrete Pläne oder Maßnahmen. Diese FUD könnte möglicherweise Wochen oder sogar Monate andauern und das Ende eines vielversprechenden Jahres für den Kryptomarkt markieren.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Jack Dorsey tippt Nigeria auf die Spitze Afrikas im BTC-Peer-to-Peer-Handel

Paraguay legitimiert Bitcoin im Juli, enthüllt ein Regierungsbeamter

Carlos Antonio Rejala aus Paraguay enthüllt, dass Bitcoin im Juli legalisiert wird. Gabriel Silva, ein …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?