Klimawandel in Stuttgart: Dürre macht Kastanien anfällig für Krankheiten

Das Bakterium Pseudomonas syringae bewirkt, dass Kastanien „bluten“ und die Rinde aufplatzt. Foto: SG Deutscher Wald / Monika Heupel

Die gesamte Population deutscher Kastanienbäume ist von einem Bakterium bedroht – Stuttgarter Bäume sind bereits befallen. Die massive Dürre macht die Bäume anfälliger für Krankheiten. Jeder Bürger, der die Bewässerung nutzt, kann daher helfen.

Stuttgart – Während die Menschheit mit der Koronapandemie zu kämpfen hat, bedroht eine weitere Epidemie die gesamte deutsche Kastanienpopulation: Pseudomonas syringae ist ein Bakterium, das nach der Jahrtausendwende aus Indien eingeschleppt wurde. Dadurch „bluten“ die Bäume und die Rinde platzt auf. Dann greifen Pilze die offenen Bereiche an und zersetzen das Holz. Das Ergebnis: Der Baum stirbt.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verkehr in Stuttgart-West: Teilweise Sperrung des Schwab-Tunnels ist im Raum

Der Schwab-Tunnel verbindet die Stadtteile Süd und West miteinander. Foto: Georg Friedel Der Bezirksbeirat West …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?