Kleine Brauereien in der Region: Auch die kleinen Brauereien leiden unter Corona

Auch die kleineren Brauereien mussten sich an die Corona-Zeit anpassen – und von Fässern auf Flaschen umsteigen. Foto: dpa / Rumpenhorst

7 .. Bilder – Fotogalerie öffnen

Keine Einstecktücher, kein Volksfest: Der Pro-Kopf-Bierkonsum in Deutschland erreichte im Corona-Jahr 2020 ein Rekordtief. Auch kleine aufstrebende Brauereien in der Region Stuttgart spüren dies deutlich.

Region Stuttgart – Für die Brauereien in der Republik sah es zunächst gut aus. Denn entgegen dem langfristigen Abwärtstrend stieg der Bierkonsum in den ersten Wochen der Corona-Krise im Frühjahr 2020. Pils, Helles und Weissbier, aber auch ihre alkoholfreien Versionen erfreuten sich in Ihren eigenen vier Wänden zunehmender Beliebtheit. Bis Mitte des Jahres hatte jeder Deutsche durchschnittlich 38,6 Liter Bier gekauft. Das waren acht Flaschen mehr als im ersten Halbjahr 2019 – und die beste Zeit zum Biertrinken lag noch vor uns.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Tipps des Mentaltrainers: Wie kommen Sie besser durch die Pandemie?

Gunda Tibelius hatte vor einem Jahr viele Misserfolge zu bewältigen. Jetzt hat sie so viele …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?