Deutschland

Kein Bus, kein Aufhebens: Slowenien eröffnet EuroBasket-Verteidigung mit Sieg

KÖLN, Deutschland (AP) – Der Bus, der gemietet wurde, um Slowenien zu seinem Eröffnungsspiel des EuroBasket-Turniers zu bringen, kam am Donnerstag nie im Teamhotel an.

Da geriet der amtierende Europameister nicht in Panik. Und sie gerieten auch nicht in Panik, als sie spät im Spiel in Schwierigkeiten gerieten.

Mike Tobey erzielte sechs seiner 24 Punkte in einem späten Lauf, der Slowenien zum Bleiben brachte, und der amtierende EuroBasket-Sieger eröffnete die Verteidigung seines Titels, indem er Litauen in einem Spiel der Gruppe B am Donnerstag mit 92:85 besiegte.

Goran Dragic hatte 19 Punkte für Slowenien und Luka Doncic beendete mit 14 Punkten und 10 Assists.

„Wir waren ein bisschen nervös, weil man sich vor dem Spiel auf das Spiel konzentrieren möchte“, sagte Dragic über das Problem ohne Bus, das das Team löste, indem es ein paar Taxis für eine sehr beengte Fahrt zur Arena mietete.

Donnerstag war der erste Tag des Turniers. Es sind 24 Mannschaften im Feld, aufgeteilt in vier Sechsergruppen. Die vier besten Teams jeder Gruppe erreichen die K.-o.-Runde in Berlin, die am 10. September beginnt und am 18. September das Titelspiel durchläuft.

Litauen führte ungefähr zur Mitte des vierten Quartals mit 78:73, bevor Slowenien – das 2017 das letzte EuroBasket-Turnier gewann, wahrscheinlich der größte sportliche Moment der winzigen Nation – einen 15:3-Lauf absolvierte.

Tobey hatte drei aufeinanderfolgende Field Goals für Slowenien, zwei davon mit Vorlage von Doncic, und Dragics 3-Punkte-Tor mit 2:37 Vorsprung brachte Slowenien mit 85:81 in Führung.

„Wir wussten, dass es ein hartes Spiel werden würde“, sagte Dragic. „Vor allem, weil es sich anfühlt, als würden wir in Litauen spielen. Sie haben viele Unterstützer, die gekommen sind und sie angefeuert haben. … Wir haben uns nur auf EuroBasket konzentriert und versucht, das Turnier mit einem Sieg zu beginnen. Wir haben viel Mut und viel Einsatz mitgebracht.“

Mindaugas Kuzminskas führte Litauen mit 19 Punkten an. Marius Grigonis hatte 18, Lukas Lekavicius erzielte 14 und Domantas Sabonis fügte 10 hinzu. Jonas Valanciunas beendete das Spiel mit neun Punkten und 12 Rebounds.

GRUPPE B

NOWITZKI TRIKOT IM RUHESTAND

Dirk Nowitzkis Trikot mit der Nummer 14 wurde von Deutschland in einer Zeremonie vor dem Spiel Deutschland-Frankreich in Köln ausgemustert.

Nowitzki ist der erste deutsche Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Unter den vielen Freunden, die zu der Veranstaltung eingeflogen sind: Mark Cuban, Besitzer der Dallas Mavericks, und Jason Kidd, Trainer.

Doncic – der Nowitzki als Superstar-Spieler von Dallas übernahm – sah sich auch die Zeremonie an, die kurz nach dem Ende des Spiels Slowenien-Litauen stattfand.

DEUTSCHLAND 76, FRANKREICH 63

Vielleicht angeheizt durch diese Nowitzki-Zeremonie beendeten die deutschen Gastgeber das dritte Viertel mit einem 19:4-Lauf, um die Kontrolle zu übernehmen und einen der Favoriten aus der Vorrunde auszuschalten.

Johannes Thiemann erzielte 14 für Deutschland, die jeweils 13 von Maodo Lo und Niels Giffey sowie 11 von Dennis Schroder bekamen.

Guerschon Yabusele erzielte 18 für Frankreich. Rudy Gobert schloss mit 11 Punkten und 12 Rebounds ab, aber Evan Fournier wurde beim 2-gegen-10-Schießen nur auf sieben Punkte gehalten.

BOSNIEN UND HERZEGOWINA 95, UNGARN 85

Jusuf Nurkic und Dzanan Musa erzielten jeweils 19 Punkte, Bosnien und Herzegowina nutzte einen 10:0-Lauf in den Schlussminuten, um sich von Ungarn abzusetzen.

John Roberson erzielte 18 Punkte für die Sieger. Szilard Benke führte alle Torschützen mit 20 Punkten für Ungarn an.

GRUPPE A

SPANIEN 114, BULGARIEN 87

In Tiflis, Georgien, erzielte Lorenzo Brown 17 Punkte in 17 Minuten, Willy Hernangomez fügte 16 hinzu und Spanien – Gewinner von Bronze beim letzten EuroBasket 2017 – kreuzte in seinem Eröffnungsspiel.

Rudy Fernandez schloss mit 14 Punkten für Spanien ab, das sieben Spieler im zweistelligen Bereich platzierte.

Aleksandar Vezenkov hatte mit 26 Punkten und 11 Rebounds für Bulgarien Spielbestleistungen.

TÜRKEI 72, MONTENEGRO 68

Shane Larkin hatte 18 Punkte, Cedi Osman hatte 15 und die Türkei schlug Montenegro in den letzten 62 Sekunden mit 7:0, um einen Sieg zu erringen.

Alperen Sengun erzielte 12 Tore für die Türkei, und Furkan Korkmaz hatte fünf seiner neun Punkte in dieser Last-Minute-Flut.

Bojan Dubljevic erzielte 18 für Montenegro, das 13 von Marko Simonovic erhielt. Montenegro stieg als Ersatz für Russland in das EuroBasket-Feld ein, das sich für das Turnier qualifizierte, aber von der FIBA ​​als Reaktion auf die Invasion des Landes in die Ukraine gesperrt wurde.

BELGIEN 79, GEORGIEN 76, OT

Jonathan Tabus 3-Zeiger drei Sekunden vor Schluss war der Unterschied, als Belgien Gastgeber Georgien zurückhielt.

Tabu und Jean-Marc Mwema hatten jeweils 14 Punkte für Belgien, während Ismael Bako 11 erzielte und Manu Lecomte 10 hinzufügte.

Alexander Mamukelashvili führte Georgien mit 18 Punkten und 13 Rebounds an. Er machte zwei Freiwürfe mit 11 Sekunden Vorsprung in der Verlängerung, um das Spiel zu binden.

Thaddus McFadden erzielte 17 und Goga Bitadze fügte 14 für Georgien hinzu.

ZEITPLAN FÜR FREITAG

Das Spiel der Gruppen C und D beginnt. In Gruppe C spielt in Mailand die Ukraine gegen Großbritannien, Kroatien trifft auf Griechenland und Italien auf Estland.

In Gruppe D trifft in Prag Israel auf Finnland, Polen auf die Tschechische Republik und der amtierende EuroBasket-Silbermedaillengewinner Serbien auf die Niederlande.

Alle vier Gruppen – also alle 24 Teams – werden am Samstag im Einsatz sein.

___

Mehr AP-Sportarten: und


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"