Kanalisation in Stuttgart-Untertürkheim: Spundwand wurde in den Boden geschüttelt

Vor dem Volksbankgebäude in der Arlbergstraße wurde eine durch Spundwände gesicherte Grube geschaffen, aus der Foto: Mathias Kuhn

Die Arbeiten am neuen Mischwasserkanal in Untertürkheim laufen auf Hochtouren. Vor dem Volksbankgebäude in der Arlbergstraße wurde für die Baugrube Spundwand in die Erde gerammt.

Untertürkheim – Bereits in der vergangenen Woche hatten die Bewohner der Arlbergstraße das Gefühl, dass die Erde leicht bebt. Vor dem Gebäude der Volksbank am Württemberg stand ein mächtiges Baugerät. „Der Spundwand für unsere Startgrube vibrierte in den Boden“, sagt Hubert Wolf von der Tiefbauabteilung. Er ist verantwortlich für die Erneuerung des Mischwasserkanals im Raum Augsburger / Arlbergstraße / Karl-Benz-Platz. Auslöser für die neue Kanalroute waren die Bauarbeiten für Stuttgart 21. Im Bereich der künftigen Parkstation verlaufen zwei Kanäle, die zuvor das Mischwasser aus dem Wallmer-Gebiet unter den Eisenbahnschienen in die Benzstraße umleiteten. Der Transitvertrag mit der Eisenbahn läuft im Januar 2022 aus, und die Stadtentwässerung Stuttgart hat beschlossen, den jahrzehntealten Kanal durch ein neues Kanalsystem zu ersetzen, das jetzt in städtisches Land verlegt wird.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Streit um Zusatzstation: Transparenz nach Tagesform

Die Bereiche am Bahnhof sind heiß umkämpft. Foto: Arnim Kilgus / Stuttgart – Ulmer Bahnprojekt …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?