Kanadischer Wellness-Guru droht Abschiebung nach nacktem Haka-Tanz auf dem heiligen Vulkan Bali

Ein kanadischer Schauspieler und selbsternannter Wellness-Guru steht vor der Abschiebung aus Bali, nachdem ein Video, in dem er nackt auf einem heiligen Berg einen Haka tanzt, viral wurde.

Jeffrey Craigen hat ein Video gepostet, in dem er nackt den Haka – einen zeremoniellen Tanz in der neuseeländischen Maori-Kultur – auf dem Mount Batur macht, einem Vulkan, der von vielen auf der indonesischen Insel als heilig angesehen wird.

Er wurde am Montag nach einer Flut von Beschwerden von Social-Media-Nutzern festgenommen und verhört, die ihn beschuldigten, die Werte der Insel nicht zu respektieren.

Er wartet derzeit auf seine Abschiebung – aber die Behörden sagen, dass die Fluggesellschaften nur ungern helfen, weil er nicht gegen Covid-19 geimpft ist.

„Die Fluggesellschaften haben nicht zugestimmt, ihn zu transportieren“, sagte Tedy Riyandi, der Leiter der Einwanderungsbehörde in der Hauptstadt Denpasar.

Craigen, der Wellness-Programme anbietet, um Schmerzen zu heilen und „unbewusst unterdrückte Wut (Wut), die mit Perfektionismus verbunden ist“, zu erforschen, hat mehr als 10.000 Follower auf Instagram.

In einem langen, tränenreichen Video, das auf seinem Account gepostet wurde, entschuldigte er sich für den Stunt und sagte: „Ich habe nur mein Bestes gegeben, um mich selbst zu sehen.“

„Als ich auf dem Berg war, hoffte ich nur, dass jemand sehen würde, wie viel ich durchmachte, weil ich mich selbst nicht sehen konnte und es damals nicht bewusst wusste.“

Unter Schluchzen fügte er hinzu: „Als ich dieses Video teilte, war es in der Hoffnung, … mich irgendwie lebendig zu fühlen.“

„Ich habe nur ein Lächeln an der Oberfläche behalten, aber unter all dem war so viel Schmerz“, sagte er.

Beamte in Bali sagten, er werde auf eine schwarze Liste gesetzt, die ihn auf absehbare Zeit daran hindere, die Insel zu betreten.

Craigen ist seit Ende 2019 als Tourist in Indonesien und um alternative Behandlungen für Osteoporose zu studieren, so der Leiter der Einwanderungsbehörde von Bali, Jamaruli Manihuruk.

Er hat behauptet, er habe nicht gewusst, dass der Berg eine heilige Stätte sei.

„An alle Ausländer, die Bali besuchen, handeln Sie bitte entsprechend, indem Sie unser Gesetz und die balinesischen kulturellen Werte respektieren“, sagte Herr Manihuruk.

Bali ist schlecht erzogenen Touristen nicht fremd. Im vergangenen Jahr wurden fast 200 Menschen von der Insel abgeschoben, einige von ihnen wegen Verstoßes gegen die Covid-19-Protokolle.



Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Liz Truss: Wladimir Putin muss besiegt, nicht besänftigt werden

Ukrainekrieg – Sonderartikel Liz Truss wird am Donnerstag davor warnen, Wladimir Putin zu besänftigen, und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>