Kampf gegen das Koronavirus in Stuttgart: SPD: Die Stadt sollte eine Taxifahrt für die Impfung bezahlen

Die Flotte steht. Es bleibt abzuwarten, ob die Stadt die Fahrt zum Impfzentrum bezahlen wird. Foto: Lichtgut / Achim Zweygarth

Die Stuttgarter Fraktion rechnet mit einem Aufwand von 30.000 Euro. Dies sollte es unbeweglichen älteren Menschen ermöglichen, zu reisen.

Stuttgart – Der Impfschutz für sehr alte und risikoreiche Patienten erfolgt auf Lehmfüßen. Nicht alle können alleine zum Impfzentrum kommen. Der Seniorenrat der Stadt hat sich kürzlich darüber beschwert. Die SPD-Fraktion des Gemeinderats fordert nun kostenlose Taxifahrten zum Impfzentrum für sehr ältere Menschen und Risikogruppen. Die Stadt trägt die entstandenen Kosten gemäß einem am Montag eingereichten Antrag.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Max-Eyth-See in Stuttgart: Massive Zäune am Seeufer nerven die Besucher

Wunderschöne Aussicht? Derzeit gibt es so etwas nicht. Foto: Lichtgut / Max Kovalenko Brutvögel sollten …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?