Kabarettpreis Baden-Württemberg 2021 verliehen

Kabarettpreis Baden-Württemberg 2021 verliehen

Endlich wieder auf der Bühne: Am Dienstagabend, 12. Oktober, wurde in Esslingen der Kabarettpreis Baden-Württemberg verliehen. Die Hauptpreise gingen an Stefan Waghubinger, Andy Häussler und das „Huub Dutch Duo“. Anne Folger und „Mackefisch“ erhielten Förderpreise. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde dem Schauspieler Michael Quast zuerkannt.

„Ich freue mich sehr, dass wir in diesen herausfordernden Zeiten hohe künstlerische Qualität nicht nur würdigen, sondern endlich wieder auf der Bühne erleben können. Besonders beeindruckt hat mich, dass das Kabarett in Zeiten von Corona nicht nur seine Vielfalt bewahrt, sondern auch neue Formate eröffnet hat. Einmal mehr zeigt sich, dass unser Land ein unglaubliches Potenzial an herausragenden Akteuren im Kabarettbereich hat. Es ist einfach eine Freude, diese Szene zu erleben und zu fördern“, sagte Art Secretary Petra Olschowski anlässlich der Preisverleihung.

„Der Abend hat einmal mehr gezeigt, dass Kabarett eine Bühne verdient – ​​im wörtlichen wie im übertragenen Sinne“, betont Georg Wacker, Geschäftsführer der Lotto Baden-Württemberg. „Deshalb unterstützen wir dieses Engagement der Künstler seit vielen Jahren als verlässlicher Partner – auch in schwierigen Zeiten.“

Um den Kabarettpreis einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen, wurde die Preisverleihung live übertragen. Ab heute Nachmittag (13. Oktober) wird es auch als Video-on-Demand verfügbar sein. auf der Website des Südwestrundfunks (SWR) sehen.

Ehrenpreis für Michael Quast

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis ging an Michael Quast. “Ihn einen ‘Schauspieler’ zu nennen, wäre, als würde man Mozart nur als Kirchenmusiker bezeichnen – man würde ihm nicht gerecht”, sagte Jurorin Annette Postel in ihrer Laudatio. Der gebürtige Heidelberger eroberte als vielseitiger Komiker, Moderator und Regisseur sein Publikum. Er studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. Es folgten Engagements am Theater Ulm, am Schauspiel und an der Oper Frankfurt, am Staatstheater Stuttgart, an den Hamburger Kammerspielen und am Theater Heidelberg. Für sein vielfältiges Wirken wurde er unter anderem mit dem Rheingauer Musikpreis, dem Frankfurter Bindungskulturpreis und dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet. Michael Quast lebt derzeit in Frankfurt am Main und leitet dort die Fliegende Volksbühne. „Es ist eine wahre Freude, ihn seit über 35 Jahren auf und hinter der Bühne zu sehen!“, lautete das Fazit der Jury.

Hauptpreise in Höhe von 5.000 Euro

Der Österreicher Stefan Waghubinger lebt seit fast 30 Jahren in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg). Österreichisches Stöhnen und Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit ist das Motto seines Satirekabaretts. 2011 gewann er bereits den Förderpreis. Mentalmagier Andy Häussler aus Reutlingen nutzt seine fünf Sinne und erreicht die Wirkung eines sechsten Sinnes. „Andy ist ein besonderes Talent, ein Hirnakrobat, ein ‚Enterbrainer’. Seine Synapsen schalten einfach etwas schneller als unsere“, bestätigt die Jury des Kabarettpreises. Jazzig-swingende, musikalisch anspruchsvolle Unterhaltung, gespickt mit hochwertiger Unterhaltung – so beschreibt das „Huub Dutch Duo“ sein Programm. Die Künstler Hubertus Weijers und Christian Oettinger aus Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) punkteten bei der Jury: „Beide haben Spaß auf der Bühne. Aber sie denken immer daran, warum sie auf der Bühne stehen: für das Publikum. “

Auszeichnung zweimal vergeben

Die Klavierkabarettistin Anne Folger aus dem Südschwarzwald überzeugt mit viel Witz und musikalischem Können. Das Urteil der Jury: “Smart, charmant, lebendig, frech und dezent!” Lucie Mackert und Peter Fischer aus Mannheim sind „Mackefisch“. Er ist Pianist und Kabarettist, sie ist Schauspielerin, Sängerin und Songwriterin. Das Urteil der Jury: “Super spannend – Hoffentlich kann ‘Mackefisch’ bald die intimen Wohnzimmerkonzerte auf den Bühnen des Landes präsentieren.”

Die Gewinne werden zu gleichen Teilen vom Land Baden-Württemberg und der Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg finanziert. Der elfköpfigen Jury gehörten sowohl Künstler und Veranstalter als auch Vertreter der SWR.

Kabarettpreis Baden-Württemberg

Der einzige Landespreis für Kabarett in Deutschland: Der Kabarettpreis Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst verliehen. Lotto Baden-Württemberg unterstützt die Kabarettpreisträger seit Jahren mit bundesweiten Auftritten auf Festivals oder auf renommierten Bühnen. Einige der preisgekrönten Künstler, darunter Bülent Ceylan, Florian Schröder und Christoph Sieber, konnten die Auszeichnung als Sprungbrett in eine nationale Karriere nutzen. Zu den Gewinnern zählten auch Füenf, Ihre Mütter, Martina Brandl, Topas, Bernd Kohlhepp und Christine Prayon. Bisher erhielten Thomas Freitag, Georg Schramm, Mathias Richling, Grachmusikoff, Matthias Deutschmann, Maren Kroymann, Christof Stählin, Uli Keuler, Harald Hurst, Bernd Lafrenz und zuletzt Thomas Reis den Ehrenpreis. Insgesamt wurden bisher 157 Preisträger aus allen Genres des Kabaretts geehrt. Der Kabarettpreis des Landes wird betreut von der Landesarbeitskreis Kulturinitiativen und soziokulturelle Zentren.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Rapp auf Sommertour auf der Schwäbischen Alb

Staatssekretär Rapp auf Ausbildungsreise

Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Patrick Rapp ist auf Ausbildungsreise durch Baden-Württemberg. Im Mittelpunkt steht der Austausch mit …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>