Stuttgart Aktuell

Junge Liberale kritisieren Rentenpaket II der Ampel-Koalition: Forderung nach Nachverhandlungen

"Die Zukunft der Rente: Warum Franziska Brandmann eine echte Aktienrente fordert"

Berlin/ Bonn (ots) – Franziska Brandmann, die Vorsitzende der Jungen Liberalen, hat das Rentenpaket II der Ampel-Koalition abgelehnt und Nachverhandlungen gefordert. Auf dem FDP-Bundesparteitag erklärte Brandmann im phoenix-Interview, dass die Pläne zur Stabilisierung des Rentensystems, die im März von Finanzminister Christian Lindner (FDP) und Hubertus Heil (SPD) vorgelegt wurden, nicht den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag entsprechen. Besonders die vorgeschlagene „Haltelinie“ bei 48 Prozent Rentenniveau bis 2025 durch Hubertus Heil werde zulasten der Zukunft von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gehen, so Brandmann. Sie betonte, dass die FDP noch maßgeblich in diesem Paket fehle und es in der aktuellen Form nicht durch die FDP verabschiedet werden könne.

Brandmann fordert stattdessen eine „echte Aktienrente“ für Bürgerinnen und Bürger, um das stark aus dem Gleichgewicht geratene Rentensystem zu stabilisieren. Ihrer Ansicht nach sollten nicht der Staat, wie im Rentenpaket II vereinbart, am Aktienmarkt investieren, sondern die Bürgerinnen und Bürger selbst. Durch individuelle Beiträge am Kapitalmarkt könnten sie dann auch individuelle Ansprüche an die entstehenden Kapitalgewinne haben, so Brandmann gegenüber phoenix.

Die Diskussion um die Rentenreform und die künftige Ausgestaltung des Rentensystems wird somit weitergeführt, da verschiedene Parteien unterschiedliche Konzepte und Vorstellungen haben. Die Forderung nach einer Aktienrente könnte zu weiteren Debatten und Verhandlungen im politischen Raum führen, um letztendlich eine tragfähige Lösung für die Rentenversorgung der Bürgerinnen und Bürger zu finden.

Siehe auch  Phoenix Global legt um mehr als 3.700 % zu

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"