KarlsruheMannheimPforzheim

Jugendseelsorger Florian Höpfner: Die Motivation junger Menschen in der Kirche

Nachwuchsförderung in der Kirche: Florian Höpfner als Jugendseelsorger berufen

Florian Höpfner, ein in Mannheim aufgewachsener junger Mann, hat katholische Theologie studiert und erfolgreich seine Ausbildung zum Pastoralreferenten abgeschlossen. Seine Leidenschaft für die Jugendarbeit wurde bereits in seiner Heimatgemeinde geweckt und während seines Einsatzes in der Seelsorgeeinheit Karlsruhe-Hardt vertieft. Seit September 2023 ist er nun als Jugendseelsorger im Jugendpastoralen Team Mittlerer-Oberrhein Pforzheim tätig und kümmert sich um die spirituelle Entwicklung der Jugendlichen in der Region.

Als Pastoralreferent liegt es Florian Höpfner am Herzen, junge Menschen dazu zu ermutigen, sich aktiv in die Kirchengemeinde einzubringen. Das Zitat aus der Bibel, „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Mt 18,20), leitet ihn in seinem Wirken. Sein Ziel ist es, gemeinsam mit Ehrenamtlichen die Kirche mitzugestalten und den persönlichen Kontakt zu den Jugendlichen zu pflegen, auch in Zeiten wachsender Gemeindestrukturen.

Rolle und Bedeutung von Pastoralreferenten in der Kirche

Pastoralreferenten und -referentinnen spielen eine wichtige Rolle im kirchlichen Leben. Sie haben ein Theologiestudium absolviert und durchlaufen eine dreijährige Berufseinführung, um in verschiedenen Seelsorgebereichen und im Religionsunterricht tätig zu sein. Mit ihrem Engagement bringen sie christliche Werte in sozialen, kulturellen und ethischen Kontexten ein. Seit 1976 sind sie in der Erzdiözese Freiburg eine unverzichtbare Stütze im pastoralen Dienst. Derzeit arbeiten rund 270 Frauen und Männer als Pastoralreferenten und -referentinnen sowie in der Ausbildung zum Pastoralassistenten in der Erzdiözese Freiburg.

Diese Berufung zeigt die Wertschätzung und die Notwendigkeit einer gezielten Nachwuchsförderung in der Kirche. Die Arbeit von Pastoralreferenten wie Florian Höpfner trägt dazu bei, junge Menschen für den Glauben zu begeistern und eine lebendige Gemeinschaft innerhalb der Kirche zu schaffen.

Siehe auch  Verkehrschaos in Mannheim nach schwerem Unfall: Polizei und Rettungsdienste im Einsatz

NAG

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"