Wirtschaft

Jürgen Zimmermann neuer Leiter des Finanzamts Karlsruhe-Durlach

Neuer Leiter des Finanzamts Karlsruhe-Durlach

Jürgen Zimmermann tritt die Nachfolge von Ulrich Buggisch als Leiter des Finanzamts Karlsruhe-Durlach an. Buggisch ging Ende Oktober in den Ruhestand. Finanzstaatssekretärin Gisela Splett lobte Zimmermann für sein fundiertes Fachwissen und seine umfassende Erfahrung. Sie betonte, dass seine vorherigen Leitungsfunktionen in anderen Finanzämtern seine Kompetenz und Qualifikation für die neue Position unterstreichen. Zimmermann hat Rechtswissenschaften in Heidelberg studiert und war zuvor stellvertretender Leiter in Schwetzingen und Sinsheim sowie Leiter des Finanzamts Ettlingen. Zudem war er in verschiedenen Positionen bei der Oberfinanzdirektion Karlsruhe tätig.

Das Finanzamt Karlsruhe-Durlach beschäftigt derzeit 260 Mitarbeiter, darunter 33 Auszubildende. Im Jahr 2022 lag das Gesamtsteueraufkommen bei knapp 2,1 Milliarden Euro. Das Amt ist für 14 Stadtteile und Gemeinden mit über 168.000 Einwohnern im Stadt- und Landkreis Karlsruhe zuständig. Zu den Besonderheiten des Finanzamts gehört die Bearbeitung der Rennwett- und Lotteriesteuern sowie die Heimat der Zentralen Sondereinheit Steueraufsicht, die landesweit nach Mustern und Systematiken beim Thema Steuerhinterziehung sucht.

Die Neubesetzung der Leitung des Finanzamts könnte sich positiv auf die Effizienz und den Arbeitsablauf in der Behörde auswirken. Mit seiner Erfahrung und seinem Fachwissen wird Zimmermann dazu beitragen, die steuerlichen Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger von Karlsruhe-Durlach weiterhin gewissenhaft und transparent zu bearbeiten. Die Kontinuität in der Führung des Finanzamts besteht ebenfalls, da Zimmermann bereits langjährige Erfahrung im Finanzwesen aufweist.

Ulrich Buggisch, der bisherige Leiter, wurde für sein langjähriges Engagement gedankt. Seine Arbeit führte dazu, dass das Finanzamt Karlsruhe-Durlach effizient und erfolgreich geführt wurde.

Siehe auch  Jahresbilanz 2021 zur erstmaligen Zulassung eingereicht

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"