Jordan Belfort fordert „massive“ Krypto-Regulierung zur weiteren Annahme Ad

Jordan Belfort fordert „massive“ Krypto-Regulierung zur weiteren Annahme Ad

  • Der berüchtigte Händler Jordan Belfort sagt, dass die Regulierung der Kryptoindustrie die Akzeptanz durch den Mainstream erhöhen und die Kryptopreise beschleunigen würde.
  • Belfort beschimpft Tether als Betrug für die Erhöhung der Bitcoin-Preise, behält jedoch einen optimistischen Ausblick für das Jahresende für Kryptowährungen bei.

Jordan Belfort, ein berüchtigter Börsenmakler oder „The Wolf of Wall Street“, hat eine „massive“ Kryptoregulierung gefordert. Der amerikanische Autor griff auch die Nummer eins der Stablecoins, Tether, an und nannte sie einen Betrug.

„Je früher diese massive Regulierung auf den Markt kommt, desto besser ist es für Bitcoin, Stablecoins und alles andere“, sagte Belfort.

Darüber hinaus sagte er, dass es nichts zu befürchten sei, wenn die Regulierungsbehörden die Aufsicht über den Kryptomarkt einführen. Um seinen Standpunkt zu vertreten, wies er auf den historischen Präzedenzfall des Junk-Bond-Marktes der 1980er Jahre hin. Anstatt abzusterben, schoss der Markt nur in die Höhe, als das Regulierungsregime ihn zähmte. Darüber hinaus behauptete er, dass regulatorische Maßnahmen Pump-and-Dump-Betrug im Zusammenhang mit der Anlageklasse abwehren würden.

Alle sagten: ‚Oh nein, die Aufsichtsbehörden kommen! [But ultimately] Der Markt ist viel größer geworden, also denke ich, dass es eine gute Sache ist,

Bemerkenswert ist, dass Belfort mit seiner Forderung nach einer verstärkten Kryptoregulierung nicht allein ist. US-Senatorin Elizabeth Warren hat die Notwendigkeit einer zusätzlichen Aufsicht bekräftigt, um den Markt von „Schlangenölverkäufern“ zu befreien.

Weiterlesen: US-Senatorin Elizabeth Warren fordert schnelle regulatorische Maßnahmen zu Krypto

Tether- und Krypto-Regulierung

Belfort kommentierte die jüngsten Nachrichten über Tether-Führungskräfte, die wegen Bankbetrugs unter eine Untersuchung des DoJ gestellt wurden. Er hielt an seiner langjährigen Kritik an der Stablecoin fest und nannte sie einen Betrug. Er sagte sogar, er sei „schockiert“ über die kleinen rechtlichen Schritte, die bisher ergriffen worden waren.

Bisher haben US-Behörden Tether wegen Marktmanipulation im Zusammenhang mit der Kryptowährungs-Rallye 2017 untersucht. In jüngerer Zeit versuchten Beamte herauszufinden, ob die Führungskräfte der Stablecoin den Banken verheimlichten, dass ihre Transaktionen Krypto beinhalten.

In einem Interview im Jahr 2018 sagte Belfort, er habe den Verdacht, dass Tether ein „massiver Betrug“ sei. Tether-Ausgaben werden verwendet, um einen inflationären Effekt auf den Preis von Bitcoin zu haben, argumentierte er. Einige Experten haben die gleichen Schlussfolgerungen gezogen wie Belfort. Andere sind jedoch anderer Meinung und sagen,

[…] Das Emissionsverhalten lässt sich so erklären, dass es ein dezentralisiertes System von Wechselkursbindungen aufrechterhält und als Zufluchtsort in der Digital Asset Economy fungiert.

Darüber hinaus hat Belfort, ein langjähriger selbsternannter Krypto-Bulle, kritisiert die Kursziele für Bitcoin und Ethereum. Die Preisprognosen werden nur verwendet, um den Hype zu befeuern und sind losgelöst vom Krypto-Bullen-Fall, betonte er. Belfort gab jedoch zu, beide Vermögenswerte zu besitzen.

“Ich glaube [Bitcoin] hat eine große Chance, als digitales Gold angesehen zu werden“, sagte Belfort.

Damit gab er seine Kursziele laut seiner Marktanalyse an. Für Bitcoin erwartet Belfort eine Preisspanne zum Jahresende von 45.000 bis 70.000 US-Dollar, gegenüber etwa 39.940 US-Dollar am Donnerstag. Was Ethereum betrifft, so rechnet Belfort nach unseren Daten mit einer Spanne von 3.700 bis 4.500 US-Dollar, gegenüber etwa 2.300 US-Dollar am Donnerstag.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Google gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit Dapper Labs bekannt

Google gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit Dapper Labs bekannt

Die Partnerschaft ist ein Versuch, den Trend von Blockchain-Projekten zu nutzen, die mit der Unterstützung …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?