Johnny Depp schließt sich Jeff Beck für den Rest der UK-Tour nach dem Prozess gegen Amber Heard an

Johnny Depp wird für den Rest seiner UK-Tour an der Seite des Musikers Jeff Beck auftreten, wurde bekannt gegeben.

Depp war im Nordosten Englands nur 24 Stunden, nachdem er einen atemberaubenden 10-Millionen-Dollar-Sieg vor Gericht gegen seine Ex-Frau Amber Heard errungen hatte, von Fans umgeben.

Der Fluch der Karibik-Star wirkte optimistisch, als er sich vor dem Konzert am Donnerstagabend vom Hilton Hotel in Gateshead zum Sage-Veranstaltungsort begab.

Fans stürmten hinter ihm her und als der Superstar aus seinem Fahrzeug stieg, drehte er sich um, um der Menge zuzuwinken. Es gab Rufe von „Johnny“ und „Können Sie bitte nur eins unterschreiben“, als der Hollywood-Schauspieler den Veranstaltungsort betrat. Er hielt nicht an, um Selfies zu machen oder Autogramme zu geben.



Das Schulmädchen Leah Thompson, 16, schaffte es, einen kurzen Clip von Depps Ankunft zu filmen.

Sie sagte: „Ich habe den Prozess gegen Johnny Depp genau verfolgt und bin so froh, dass er das Ergebnis bekommen hat, das er verdient hat.

„Das bedeutet für mich die absolute Welt. Ich bin überglücklich.“

Depp wurde nun in das Line-up für den Rest von Becks Tournee durch Großbritannien aufgenommen, die Auftritte in Gateshead, Glasgow, Manchester, Birmingham und York umfasst.

Depp hat zuvor mit dem Rockstar zusammengearbeitet und blieb während seiner gescheiterten Verleumdungsklage vor dem High Court in London bei ihm in seiner Villa in Sussex.



Depp hatte die Zeitung The Sun verklagt, weil sie ihn als „Frauenschläger“ bezeichnet hatte. Ein Richter entschied, dass die Beschreibung des Schauspielers „im Wesentlichen wahr“ sei.

Die Entscheidung vom Dienstag in Fairfax, Virginia, die Depp im Nordosten Englands erhielt, war eine Rechtfertigung für den Schauspieler.

In seiner Erklärung sagte Depp: „Vor sechs Jahren war es mein Leben, das Leben meiner Kinder, das Leben der Menschen, die mir am nächsten standen, und auch das Leben der Menschen, die mich seit vielen, vielen Jahren unterstützt und an mich geglaubt haben für immer verändert. Alles im Handumdrehen.“

Depp fuhr fort, seine Entscheidung, den Fall weiterzuverfolgen, sei „erst nach gründlicher Überlegung getroffen worden“ und sein Ziel sei es, „unabhängig vom Ausgang die Wahrheit zu enthüllen“.

„Die Wahrheit zu sagen, war etwas, das ich meinen Kindern und all jenen schuldete, die mich standhaft unterstützt haben. Ich fühle mich beruhigt, weil ich weiß, dass ich das endlich geschafft habe“, sagte der Schauspieler.

Depp sagte: „Das Beste kommt noch und ein neues Kapitel hat endlich begonnen“, bevor er zu dem Schluss kam: „Veritas numquam perit. Die Wahrheit vergeht nie.“

Der Schauspieler wurde seit seiner Ankunft in Großbritannien von Fans umringt und spielte letzte Woche in Sheffield und dann in London.

Eine Bardame in der Bridge Tavern enthüllte, wie Depp am Mittwoch ein Fischabendessen mit einem Newcastle Brown Ale genossen hatte. Er und Beck wurden zusammen mit ihrem Musikerkollegen Sam Fender in einem Biergarten abgebildet.

Der Schauspieler verließ die Kneipe gegen 19.25 Uhr, etwa 45 Minuten vor der Urteilsverkündung.

Naomi Holliday, 22, Trainee Assistant Manager im Pub, sagte: „Ich war in der Tagesschicht und es war ein normaler Tag und er kam einfach hereingekommen.

„Er ging durch die Haustür und setzte sich auf den Tisch in der Ecke und hatte einen Kratzer.

„Er trank Brown Ale und hatte etwas zu essen. Er war wirklich süß und sagte uns, dass er noch nie zuvor in Newcastle gewesen sei.

„Er bestellte Fish and Chips zu seinem Brown Ale und danach noch ein Guinness.“

Die sozialen Medien brachen zusammen, als Fender ein Bild von sich mit Depp und Beck postete, was die Fans dazu veranlasste, von nah und fern herbeizuströmen.

„Sam Fender kam ein paar Stunden später herein, was verrückt war“, fügte Frau Holliday hinzu.

„Wir hatten keine Vorwarnung, dass sie kommen würden, also gaben wir ihnen schließlich den Bereich im Obergeschoss.

„Niemand störte Johnny drinnen, aber draußen warteten einige Leute, was Sie verstehen können. Die Leute waren nur aufgeregt, dass er hier war.

„Ich konnte mich im Außenbereich mit ihm unterhalten. Es dauerte nicht lange, aber es war schön.

„Er fragte nach Newcastle, weil er noch nie zuvor dort gewesen war und sich für die Tyne Bridge und den Pub interessierte. Er schien wirklich interessiert zu sein, und es war erstaunlich, dass er hierher kam.

„Es wurde kein Gerichtsverfahren oder ähnliches erwähnt. Wir sind Geordies, also halten wir die Dinge gerne locker.

„Wir werden wahrscheinlich nie wieder eine solche Schicht haben. Ich habe hier bisher nur den Schauspieler Daniel Ryan gesehen.

„Das Ganze war einfach so verrückt, aber es hat auch Spaß gemacht. Alle waren gut gelaunt und der Pub war voll, was gut war.

„Er war der solideste Typ aller Zeiten und freute sich, anzuhalten und mit den Leuten zu plaudern.

„Nachdem wir gestern Abend abgeschlossen hatten, habe ich die sozialen Medien überprüft und es war verrückt. Ich weiß, dass er heute Abend im Sage spielt, und wer weiß, vielleicht kommt er sogar zurück.“

Depp verklagte Heard, den Star der Aquaman-Filme, wegen eines Kommentars von 2018, den sie in der Washington Post schrieb, auf 50 Millionen Dollar mit dem Titel: „Ich habe mich gegen sexuelle Gewalt ausgesprochen – und mich dem Zorn unserer Kultur gestellt. Das muss sich ändern.“

Der US-Fall wurde online live übertragen, was ihn zu einem globalen Blockbuster-Prozess mit massivem Engagement in den sozialen Medien machte.

Nach dem Urteil sagte Heard, sie sei „mit gebrochenem Herzen“, aber „noch mehr enttäuscht darüber, was dieses Urteil für andere Frauen bedeutet“.

Sie fügte hinzu, dass es den Anwälten von Depp gelungen sei, die Jurymitglieder dazu zu bringen, die Meinungsfreiheit zu „übersehen“.

In einer nach dem Fall veröffentlichten Erklärung, die auf Twitter veröffentlicht wurde, sagte sie:

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Der Leiter des Bestattungsunternehmens gibt zu, Arme, Beine und Köpfe gegen Bargeld verkauft zu haben

Ein Leiter eines Bestattungsunternehmens hat zugegeben, Tausende von Dollar mit dem Verkauf von Körperteilen an …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>