Stuttgart Aktuell

Jeck im Sunnesching 2024: Diese Karnevalsbands rocken die Stadt!

Alles über die legendäre jecke Sommersause 2024

Das beliebte Festival „Jeck im Sunnesching“ sorgt traditionell für kontroverse Diskussionen unter Karnevalisten, da es karnevalistische Songs bereits vor dem 11.11. präsentiert. Dennoch erhält das Festival prominente Unterstützung von den beliebtesten Karnevalsbands der Stadt Köln. Die nächste Ausgabe des Festivals findet am Samstag, den 7. September 2024, im Jugendpark in Köln-Mülheim statt. Eine Woche zuvor, am 31. August, startet das Festival zuerst in Bonn im Freizeitpark Rheinaue.

Für das Festival Ticket in Köln werden 44,90 Euro zzgl. 4,20 Euro Vorverkaufsgebühr fällig. Ein VIP-Ticket mit Zugang zur VIP-Area ist für 199,90 Euro erhältlich, während es ein Kombiticket mit Einlass zur Aftershow-Party im Tanzbrunnen für 69,80 Euro gibt. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.

Die Öffnungszeiten des Festivals am 7. September sehen einen Einlass ab 10 Uhr vor, mit den ersten Bands, die um 11 Uhr auftreten. Die Veranstaltung geht bis 20 Uhr, während die Aftershowparty im Tanzbrunnen um 19 Uhr Einlass gewährt und um 20 Uhr startet.

Das Line-up für „Jeck im Sunnesching“ 2024 in Köln umfasst bekannte Karnevalsbands wie Brings, Kasalla, Cat Ballou, Mo-Torres, Miljö, Klüngelköpp, Lupo, Grüngürtelrosen, Planschemalöör, Druckluft, Eldorado, Fiasko, Mätropolis und Björn Heuser. In der Vergangenheit feierten etwa 10.000 Menschen im Jugendpark in Köln und 30.000 Jecken auf den Rheinauen in Bonn.

Die Anreise zum Kölner Jugendpark wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anzutreten, da sich zwar einige Parkplätze in der Nähe befinden, aber die Lage dennoch dazu einlädt. Vom Fernbahnhof Köln Deutz sind es nur wenige Gehminuten zum Jugendpark. Alternativ können Besucher auch vom Kölner Hauptbahnhof zu Fuß am Rhein entlang zum Jugendpark gelangen. Eine Fahrt mit der Seilbahn über den Rhein ist ebenfalls eine lohnenswerte Option. Am Abend des Festivals bietet auch der Rest der Stadt zahlreiche Feiermöglichkeiten in Bars, Kneipen und Biergärten mit viel kölscher Musik. Von der Zülpicher Straße über das Belgische Viertel bis zur Aachener Straße und rund um das Bermudadreieck wird überall ausgiebig gefeiert. Ein Besuch beim Aachener Weiher, im „Ding“, bei der Flotte, auf Henne’s Terrasse oder im Monkeys sind nur einige der vielen möglichen Locations, an denen das Festival gebührend gefeiert werden kann. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Locations finden sich auf der Webseite jeckimsunnesching.de/EM-VEEDEL.

Siehe auch  Kampf um die Playoffs: Bamberg Baskets empfangen Bonn in der BROSE ARENA

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"