Crypto News

Jack Dorsey tritt als Twitter-CEO zurück, aber sein Krypto-Einfluss wird bleiben

  • Jack war an vorderster Front bei der Förderung von Bitcoin als Währung des Internets und hat es sogar als Trinkgeldmethode auf Twitter eingeführt.
  • Er wird weiterhin CEO von Square sein, einem weiteren Unternehmen, in dem sein Pro-BTC-Einfluss zu spüren war, unter anderem durch das Angebot von Kryptowährungen in der Cash App.

Eine der renommiertesten Persönlichkeiten im Silicon Valley tritt als CEO des von ihm gegründeten und zu weltweiter Popularität genährten Unternehmens zurück. Jack Dorsey hat abrupt angekündigt, dass er von der Spitze von Twitter zurücktritt. In den letzten Jahren war er einer der größten Befürworter von Bitcoin als Währung des Internets, und selbst wenn er zurücktritt, wird sein Einfluss noch lange nach seinem Tod spürbar sein.

Jack gründete 2006 zusammen mit drei anderen die Microblogging-Plattform mit Social-Media-Riesen, aber zwei Jahre später, 2008, war er es herausgedrückt. Später kehrte er 2015 zum Unternehmen zurück und führte es zu globalem Wachstum.

Als CEO von Twitter und Square (dem Unternehmen für mobile Zahlungen, das er gegründet hat, nachdem er 2008 von Twitter gefeuert wurde) war Jack einer der lautstärksten Unterstützer von Bitcoin. Und während viele Unternehmensführer (mit Ausnahme einiger weniger wie Michael Saylor) Kryptowährungen im Allgemeinen unterstützt haben, unterstützt Jack speziell Bitcoin und keine andere Kryptowährung.

Verbunden: Twitters Jack Dorsey stichelt bei Ethereum (ETH)

In einem Brief, in dem er seinen Rücktritt ankündigte, erklärte Jack:

Ich habe hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass sich dieses Unternehmen von seiner Gründung und seinen Gründern lösen kann. Ich glaube, es ist entscheidend, dass ein Unternehmen für sich allein stehen kann, frei vom Einfluss oder der Führung seines Gründers. Es gibt nicht viele Unternehmen, die dieses Niveau erreichen. Und es gibt nicht viele Gründer, die ihr Unternehmen ihrem eigenen Ego vorziehen.

Verlässt Jack Twitter für Bitcoin?

In den letzten Jahren haben Jacks Bemühungen, die Einführung von Bitcoin zu fördern, immer mehr an Bedeutung gewonnen. Als Twitter-CEO führte er die Einführung von Bitcoin als Trinkgeldmethode für Inhaltsersteller auf der Social-Media-Plattform an.

Siehe auch  Regulierungen, Skalierung, Zahlungen – FTX-CEO SBF gibt seine Prognosen für 2022 ab

Er hat immer darauf bestanden, dass Bitcoin ein großer Teil der Zukunft von Twitter sein wird. Und obwohl er nicht mehr am Ruder sein wird, wird Twitter diesen Weg höchstwahrscheinlich fortsetzen. Zum einen wird Dorsey durch Parag Agrawal, den ehemaligen Twitter-CTO, ersetzt.

Laut einem Bericht von The Verge ist Agrawal ein noch größerer Bitcoin-Fan als Jack. Leute bei Twitter gaben bekannt, dass er Jack davon überzeugt hat, das Unternehmen zur Erforschung dezentraler Technologien und Bitcoin zu führen. Da er selbst ein erfahrener Ingenieur ist, ist es wahrscheinlich, dass er selbst aktiv an der Entwicklung von Bitcoin-bezogenen Funktionen beteiligt ist.

Jack wird seine Rolle als CEO von Square fortsetzen, seinem anderen Unternehmen, das jetzt dreimal so groß ist wie Twitter. Square ist noch aggressiver als Twitter, wenn es darum geht, auf die Einführung von Bitcoin zu drängen.

Viele spekulieren, dass Jack Twitter für Bitcoin verlässt. Immerhin hat er in der Vergangenheit erklärt, dass er bereit wäre, den Wechsel vorzunehmen, „wenn Bitcoin ihn jemals brauchte“.

Lesen Sie mehr: Twitter-CEO Jack Dorsey verlässt den Social-Media-Riesen für Bitcoin, „wenn es ihn braucht“

Wenn er sich für den Wechsel entscheidet, wird ihn die Welt der Kryptowährungen mit offenen Händen begrüßen, und einige wie der CEO von Binance, Changpeng Zhao, verlängern die Einladung bereits.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com