Interesse am STADTRADELN größer denn je

Interesse am STADTRADELN größer denn je

Der bundesweite Radwettbewerb STADTRADELN startet dieses Jahr am 1. Mai. Die Begeisterung für den Wettbewerb unter den baden-württembergischen Kommunen ist so groß wie nie zuvor.

Ab dem 1. Mai 2022 startet der jährliche, bundesweite Radsport-Wettbewerb STADTRADELN. Baden-Württemberg möchte auch 2022 wieder an die Spitze der Bundesländer radeln.

Auch ein STADTRADEL-Team der Landesregierung wird wieder dabei sein. Verkehrsminister Winfried Hermann ist auch in diesem Jahr wieder persönlich am Start: Vom 9. bis 29. Mai sammelt er gemeinsam mit Mitarbeitern der Ministerien im Team „Baden-Württembergische Landesministerien“ Fahrradkilometer in Stuttgart. Der Verkehrsminister sagte: „Im Jahr 2021 setzen rund 150.000 Menschen im Land mit dem STADTRADELN ein Zeichen für die Mobilität der Zukunft. Die Landesregierung geht auch in diesem Jahr wieder mit gutem Beispiel voran und möchte Städte und Gemeinden, Unternehmen, Schulen und Vereine zum Radfahren motivieren. STADTRADELN ist ein guter Ansatz für eine neue Mobilitätskultur im Alltag.“

Auch Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist auch dieses Jahr wieder Teil des Radsport-Regierungsteams. Sie sagte: „Ich kann alle Baden-Württemberger nur einladen: Radeln Sie mit uns. Radfahren ist eine der einfachsten und günstigsten Möglichkeiten, im Alltag etwas zu unternehmen Klimaschutz machen. Gerade in Zeiten höherer Benzinpreise bietet die Teilnahme am STADTRADELN eine einfache Möglichkeit, günstiger zu reisen.“

Bereits 620 Gemeinden sind im Land registriert

Die Begeisterung für den Wettbewerb ist unter den Kommunen in Baden-Württemberg so groß wie nie zuvor: Mehr als 620 Kommunen haben sich bereits angemeldet – und damit die 546 Anmeldungen aus dem Vorjahr bereits übertroffen.

STADTRADELN ist in Baden-Württemberg besonders beliebt geworden durch die staatliche Finanzierung sowie die Unterstützung der Servicestelle der Initiative RadKULTUR im Land etabliert. 2016, dem Jahr vor der ersten Förderung durch das Land, legten die damals 11.000 Teilnehmer gut zwei Millionen Kilometer zurück. Seitdem wurden neue Rekorde aufgestellt. 2021 die Teilnehmer in Baden-Württemberg mehr als 30 Millionen Fahrradkilometer gesammelt. Das Verkehrsministerium fördert in diesem Jahr die Beteiligung der Kommunen am STADTRADELN mit rund 250.000 Euro.

Sammeln Sie Kilometer für Ihre eigene Gemeinde

Zum diesjährigen Aktionszeitraum sind Menschen in ganz Deutschland aufgerufen, ab dem 1. Mai eigene Teams zu gründen und ihre Kollegen, Schüler, Vereinsmitglieder, Bekannten und Familienmitglieder zu motivieren, sich ihrem Team anzuschließen. So werden die Teamkapitäne zu Botschaftern des STADTRADELNS und schaffen ein Wir-Gefühl in ihrem Umfeld. Interessierte können sehenob Ihre Gemeinde bereits für STADTRADELN angemeldet ist. Ist dies der Fall, lassen sich in wenigen Schritten Teams für Arbeitgeber, Verein, Schule oder den eigenen Bekanntenkreis gründen zu registrieren und erfassen gemeinsam drei Wochen lang alle mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer für ihre Gemeinde.

Beim STADTRADELN geht es darum, das Fahrrad als modernes und praktisches Fortbewegungsmittel spielerisch zu erleben und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die teilnehmenden Kommunen, Städte und Kreise können selbst entscheiden, in welchem ​​Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September STADTRADELN an ihrem Standort stattfinden wird.

RadKULTUR: STADTRADELN für Kommunen in Baden-Württemberg

Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Grünes Licht für die weitere Planung der Schramberg-Umgehungsstraße

Umfahrung Adelsheim offiziell freigegeben

Ab sofort heißt es in Adelsheim rundum außen statt mittendrin. Mit der Eröffnung der Umfahrungsstraße …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>