FernsehenMedienMedien / KulturProgrammhöhepunkte 2024Stuttgart AktuellUnterhaltung

Intendant Kai Gniffke stellt Programm-Highlights 2024 des SWR vor

SWR Intendant Kai Gniffke stellte in einer Pressemitteilung die Programmhöhepunkte des Südwestrundfunks für das Jahr 2024 vor. Unter dem Motto „Für dich, für hier, für alle“ möchte der SWR im „Jahr der Nachricht“ Programme anbieten, die Information und Orientierung bieten und nah an der Lebenswelt der Menschen im Südwesten sind. Zusätzlich zu den informativen Formaten sollen auch fiktionale Highlights, Kultur und Inhalte, die Brücken schlagen, im Programm enthalten sein. Das Pressegespräch wurde von Nadia Kailouli moderiert, dem neuen Gesicht des SWR Investigativmagazins „Report Mainz“. An dem Gespräch nahmen auch verschiedene Programmdirektoren des SWR sowie der ARD-Wetterexperte Sven Plöger und Marco Artmann, ein Auszubildender des SWR, teil.

SWR Intendant Kai Gniffke betonte, dass der SWR auch in unruhigen Zeiten nah bei den Menschen und mitten im Leben bleiben möchte. Das Programm soll den Menschen Orientierung und Heimat in einer komplexen, globalisierten Welt bieten. Der SWR leistet mit seinen Nachrichten, Dokumentationen und Reportagen einen wichtigen Beitrag zur Demokratie und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Eine der Programmhöhepunkte ist die Medienkompetenz-Initiative #UseTheNews, die sich für ein Medienbewusstsein bei jungen Menschen einsetzt. Der SWR und die ARD sind Partner dieser Initiative, die verschiedene private und öffentliche Partner umfasst. Gemeinsam möchten sie die Medienkompetenz junger Menschen stärken und sie dazu befähigen, Fake News leichter zu erkennen.

Ein weiterer Programmhöhepunkt ist die Würdigung des 75-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes am 23. Mai 2024. Der SWR plant dazu verschiedene Programmhighlights, wie die Doku „In guter Verfassung?“, in der Sandra Maischberger und der ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam Meinungen, Liebe und den Umgang mit einer Pandemie im Hinblick auf das Grundgesetz beleuchten.

Siehe auch  Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen

Außerdem wird es den Podcast „Opa, lass reden“ geben, der Geschichten zwischen den Generationen teilen soll und Vertrauen und Verständnis zwischen ihnen fördern möchte. Im Podcast erzählt Marco, ein Auszubildender des SWR, von den Geschichten seines Großvaters Jo über seine Erfahrungen im Krieg und der Flucht aus der DDR.

Im Bereich Klima, Wetter und Natur wird es die Doku „Wie extrem wird das Wetter, Sven Plöger?“ geben, in der der ARD-Wetterexperte Sven Plöger auf die Auswirkungen des Klimawandels eingeht.

Des Weiteren plant der SWR das Projekt „Notfall Rettung“ mit umfangreichen Datenrecherchen zur Unterschiedlichkeit der Notfallversorgung in verschiedenen Regionen Deutschlands.

Im Herbst 2024 wird der Spielfilm „Ein Mann seiner Klasse“ nach dem autobiografischen Roman von Christian Baron gezeigt, der sich mit gesellschaftlicher Ungleichheit und dem Ergreifen von Chancen beschäftigt. Begleitend wird eine Dokumentation zum Thema folgen.

Zudem steht die sechsteilige dokumentarische Dramaserie „Die Spaltung der Welt“ auf dem Programm, die die Schicksale von sechs Menschen aus verschiedenen Ländern erzählt und an die preisgekrönten Serien „14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ (2014) und „Krieg der Träume 1919 bis 1939“ (2018) anknüpft.

Abschließend betonte Kai Gniffke, dass der SWR trotz der vielen Herausforderungen eine große Verantwortung spüre und die Menschen mit seinen Angeboten nah begleiten möchte.

Hier finden Sie eine Tabelle mit den Programmhöhepunkten des SWR 2024:

programmhöhepunkte Beschreibung
#UseTheNews Medienkompetenz-Initiative, um bei jungen Menschen ein Medienbewusstsein zu schärfen
75 Jahre Grundgesetz Programmhighlights zum Jubiläum des Grundgesetzes, wie die Doku „In guter Verfassung?“ und das Radiofeature „Unser Grundgesetz – Eine Verfassung für die Zukunft“
Podcast „Opa, lass reden“ Geschichten zwischen den Generationen, die Vertrauen und Verständnis stärken sollen
Doku „Wie extrem wird das Wetter, Sven Plöger?“ Untersuchung der Auswirkungen des Klimawandels auf das Wetter
Projekt „Notfall Rettung“ Datenrecherche zur Unterschiedlichkeit der Notfallversorgung in verschiedenen Regionen Deutschlands
Spielfilm „Ein Mann seiner Klasse“ Verfilmung des autobiografischen Romans von Christian Baron
Dokumentarische Dramaserie „Die Spaltung der Welt“ Erzählt die Schicksale von sechs Menschen aus verschiedenen Ländern nach dem Zweiten Weltkrieg
Siehe auch  Mieten oder Kaufen? Deutlich weniger Konkurrenz auf dem Kaufmarkt

Der SWR möchte mit seinem Programm im Jahr 2024 aktuelle Themen aufgreifen und den Menschen im Südwesten Informationen, Orientierung und Unterhaltung bieten. Durch die verschiedenen Programmhöhepunkte sollen die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Einblick in verschiedene gesellschaftliche Bereiche erhalten und zum Nachdenken angeregt werden.

Quelle: Pressemitteilung SWR



Quelle: SWR – Südwestrundfunk / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"