Kryptowährungen

Institutionelle Anleger haben das Interesse an BTC gesenkt und warten darauf, dass es 30.000 USD erreicht

  • Das institutionelle Interesse an BTC ist im letzten Monat drastisch gesunken, da diese Investoren darauf warten, dass Bitcoin wieder 30.000 US-Dollar erreicht, bevor sie wieder einsteigen.
  • JPMorgan glaubt, dass BTC mit einem Wert von 60.000 USD nur für Einzelhändler attraktiv ist, während professionelle Händler nicht bereit sind, sich zu so hohen Preisen zu engagieren.

Der Bitcoin-Bullenlauf 2021 wurde weitgehend auf den Aufstieg institutioneller Anleger zurückgeführt. Ob globale Giganten wie Tesla, Ruffer und Microstrategy oder Family Offices und Hedgefonds, die Profis sind im vergangenen Jahr in Scharen in die BTC eingezogen. Laut JPMorgan ist das institutionelle Interesse in den letzten Monaten jedoch stark zurückgegangen. Und um diese Investoren wieder in den Markt zu locken, muss Bitcoin wieder auf 30.000 US-Dollar fallen.

Institutionelle Spieler hatten sich trotz des Aufstiegs von BTC auf einen damaligen Rekord von 20.000 US-Dollar jahrelang von der Krypto ferngehalten. Angeführt von Michael Saylor, einem unerbittlichen Bitcoin-Bullen, haben sich größere Player jedoch mit der Branche vertraut gemacht. Dies wurde durch die Zunahme von Plattformen unterstützt, die auf dieses Kaliber von Händlern, einschließlich Depotbanken, zugeschnitten sind.

Nikolaos Panigirtzoglou, der globale Marktstratege bei JPMorgan, glaubt, dass der Hauptgrund für den Rückgang von BTC in den letzten Wochen der Ausstieg vieler professioneller Spieler ist. Diese Investoren kamen Anfang des Jahres zu Bitcoin, als der Preis zu steigen begann. Viele haben jedoch Gewinne mitgenommen und werden wahrscheinlich nicht zur aktuellen Preisspanne zurückkehren.

Im Gespräch mit Business Insider sagt er angegeben:

Wenn Sie institutionelle Anleger jetzt fragen, ob 50.000 USD oder 60.000 USD ein attraktives Niveau für Bitcoin darstellen, werden sie höchstwahrscheinlich nein sagen. Ich befürchte, dass Bitcoin unter 30.000 US-Dollar fallen muss, damit dieses institutionelle Interesse erheblich anzieht.

Könnte ein Rückgang auf 30.000 US-Dollar der Auslöser für einen langfristigen Anstieg sein?

Panigirtzoglou, der die Mitteilung von JPMorgan an die Anleger betreut – die sich neben anderen Vermögenswerten ständig mit Bitcoin befasst – glaubt, dass ein Rückgang auf 30.000 US-Dollar Bitcoin weltweit gut tun könnte.

Wie wir berichteten, handelt Bitcoin mit knapp 40.000 US-Dollar auf dem höchsten Preis seit zwei Wochen. Die Krypto gewann am Sonntag 12 Prozent, nachdem Elon Musk und der Präsident von Tansania positiv gestimmt hatten.

Verbunden: Bitcoin gewinnt 12% und nähert sich zum ersten Mal seit zwei Wochen der 40.000-Dollar-Marke, da Analysten zwei Schlüsselniveaus enthüllen

Die Ansichten der JPMorgan-Führungskraft stehen im Gegensatz zu vielen anderen Analysten, die glauben, dass Bitcoin, wenn es die 30.000-Dollar-Marke durchbrechen sollte, aufgrund der Verkaufsdynamik höchstwahrscheinlich weiter nach unten gehen würde.

Für Panigirtzoglou besteht die einzige Möglichkeit für institutionelle Anleger jedoch darin, wieder einzusteigen, wenn sie der Meinung sind, dass der Kauf der Kryptowährung einen enormen Vorteil bietet. Er bestritt weiter die Behauptungen, dass diese Investoren bereits den Dip kauften, und erklärte:

Wenn ich mir diese Bitcoin-Fondsströme ansehe, gibt es hier keine Hinweise auf eine Buy-the-Dip-Mentalität.

Die Exekutive gab bekannt, dass ein Anstieg der BTC-Futures-Preise im Vergleich zu den Spotpreisen ein guter Weg ist, um zu wissen, dass institutionelle Anleger zurück sind. Diese Anleger bevorzugen es, die professionellen Futures-Märkte zu nutzen, um ein Engagement in BTC einzugehen.

Darüber hinaus sind Bitcoin-Produkte wie ETFs ein guter Gradmesser für das institutionelle Interesse. Laut dem Analysten haben Bitcoin-ETFs ein nachlassendes Interesse verzeichnet, wobei das Volumen im März und April von früheren Höchstständen zurückgegangen ist.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

BTC-Bergbau

Schwierigkeiten beim Bitcoin-Mining zum ersten Mal seit dem Durchgreifen in China zu steigen

Die Schwierigkeiten beim Bitcoin-Mining werden zunehmen, wenn die nordamerikanischen Mining-Einrichtungen expandieren und chinesische Miner zu …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?