Innovative Toilette in Südkorea liefert Strom und virtuelle Währung

Innovative Toilette in Südkorea liefert Strom und virtuelle Währung

  • Südkorea verwendet Fäkalien, um ein Gebäude mit Strom zu versorgen, während diejenigen, die die Toilette benutzen, virtuelle Währung erhalten.
  • Die virtuelle Währung kann verwendet werden, um auf dem Campus Gegenstände wie Bücher und Obst zu kaufen.

Südkorea war das Zentrum vieler innovativer Projekte, zuletzt in Form einer Kampagne für Studenten, um eine virtuelle Währung für die Toilettennutzung zu verdienen. Ein Professor für Stadt- und Umweltingenieurwesen am Ulsan National Institute of Science and Technology (UNIST), Cho Jae-weon, hat eine umweltfreundliche Toilette namens BeeVi-Toilette entwickelt, um Exkremente in ein Labor zur Herstellung von Biogas und Dung zu transportieren.

Cho erklärte, dass eine durchschnittliche Person durchschnittlich 500 g pro Tag ausscheidet. Dieses kann dann in 50 Liter Methangas umgewandelt werden, das 0,5 kWh Strom erzeugen kann. Laut Cho kann Kot zu wertvollen Zwecken umgewandelt werden.

Wenn wir über den Tellerrand hinaus denken, hat Fäkalien einen wertvollen Wert, um Energie und Dung zu gewinnen. Diesen Wert habe ich in den ökologischen Kreislauf gebracht.

Die BeeVi Toilette war entworfen um den Wasserverbrauch zu reduzieren, indem Fäkalien durch eine Vakuumpumpe zu unterirdischen Tanks transportiert werden. Der Abfall wird dann von Mikroorganismen in Methan zerlegt und dann verwendet, um das Gebäude, in dem er sich befindet, einen Warmwasserboiler, eine Festoxid-Brennstoffzelle und einen Gasherd mit Strom zu versorgen.

Die Leute erhalten 10 Ggool pro Tag für die Benutzung der BeeVi-Toilette

Um die Leute zu ermutigen, seine umweltfreundliche Toilette zu benutzen, hat Cho eine virtuelle Währung namens Ggool entwickelt, was auf Koreanisch Honig bedeutet. Menschen, die die Toilette benutzen, verdienen 10 Ggool pro Tag. Diese Kampagne wurde von Studenten akzeptiert, wie ein Doktorand namens Heo Hui-Jin erzählte;

Ich hatte immer nur gedacht, dass Fäkalien schmutzig sind, aber jetzt ist es ein Lebewesen von großem Wert für mich. Ich spreche sogar während der Mahlzeiten über Kot, um daran zu denken, mir ein Buch zu kaufen, das ich möchte.

Die virtuelle Währung kann verwendet werden, um auf dem Campus Gegenstände wie Bücher, Obst, Instant-Cup-Nudeln oder sogar frisch gebrühten Kaffee zu kaufen. Die Schüler können jeden Artikel auf dem Markt abholen und dann mit Ggool bezahlen, indem sie einen QR-Code scannen.

Das Projekt mit dem Namen Feces Standard Money (FSM) verfügt über seine BeeVi-Toilette der zweiten Generation, WALDEN 2.0, die ein integriertes Gesundheits-Screening-System enthält, das Abfall und Urin analysiert, um die Benutzer über eine Smartphone-App über ihr allgemeines Wohlbefinden zu informieren. Es ist eine UV-Lampe installiert, um sicherzustellen, dass die Toilettenschüssel, der Sitz und der Deckel sterilisiert oder desinfiziert werden. Dies ist ein Upgrade der BeeVi-Toilette der ersten Generation, WALDEN 1.0, die entwickelt wurde, um Benutzern zu helfen, während des Stuhlgangs in eine bequemere Position zu wechseln.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

ETC-Rallyes nach Hard Fork, aber Graustufen-Verkäufe signalisieren Ärger

ETC-Rallyes nach Hard Fork, aber Graustufen-Verkäufe signalisieren Ärger

Der Ethereum Classic-Preisverlauf bietet nach seiner jüngsten Magneto-Hard-Fork-Entwicklung einen zinsbullischen Ausblick. Der Krypto-Investmentgigant Grayscale signalisiert …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?