Energie, Umwelt & Verkehr

Innovationspreis Bioökonomie 2024: Gesucht werden herausragende biobasierte Produkte und Innovationen

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat den fünften Ideenwettbewerb Bioökonomie des Landes Baden-Württemberg gestartet. Minister Peter Hauk betonte, dass mit diesem Wettbewerb herausragende biobasierte Produkte und Innovationen für eine zirkuläre Bioökonomie gesucht werden. Der Innovationspreis Bioökonomie soll dazu beitragen, kreative Köpfe und ihre Lösungsansätze mehr Sichtbarkeit zu verleihen und andere Unternehmen zu ermutigen, ihre Ideen weiterzuentwickeln.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto der Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie: „Nachhaltig gedacht, zukunftsfähig gemacht!“. Minister Hauk betonte, dass Baden-Württemberg ein großes Potenzial hat, den Wandel zu einer nachhaltigen und biobasierten Wirtschaftsweise voranzutreiben und seine Vorbildrolle in Europa weiter auszubauen.

Bewerbungen können bis zum 15. Juni 2024 online eingereicht werden. Eine Experten-Jury wird die eingegangenen Bewerbungen bewerten und die Gewinner auswählen. Die Preisverleihung wird voraussichtlich im Frühjahr 2025 stattfinden, und die Preisträger erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Mit der Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie Baden-Württemberg strebt das Land an, zu einer Leitregion für biobasiertes, kreislauforientiertes Wirtschaften zu werden. Der Ideenwettbewerb Bioökonomie ist eine Maßnahme zur Umsetzung dieser Ziele.

Der Wettbewerb bietet interessierten Unternehmen und Einzelpersonen die Möglichkeit, ihre innovativen Ideen und biobasierten Produkte einem breiten Publikum vorzustellen und unterstützt so den Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise. Es bleibt abzuwarten, welche spannenden Projekte und Lösungen in diesem Jahr prämiert werden und welchen Beitrag sie zur Bioökonomie in Baden-Württemberg leisten werden.

Siehe auch  Halbherziges Verbot von Wildtieren in neuen Zirkusbestimmungen

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"