Energie, Umwelt & Verkehr

Innovationspreis 2023: Baden-Württemberg ehrt wegweisende Unternehmen

Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg 2023 an vier Unternehmen verliehen

Am 21. November 2023 verlieh Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut den Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg 2023 an Unternehmen aus Baienfurt, Freiburg, Heidelberg und Löchgau. Mit einem Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro werden alljährlich die innovativsten Entwicklungen kleiner und mittlerer Unternehmen des Landes honoriert.

Die ausgezeichneten Innovationen zeigen die beeindruckende Vielseitigkeit der Innovationskraft der Wirtschaft in Baden-Württemberg. Insbesondere in einer Zeit enormer Herausforderungen durch die ökologische und digitale Transformation nehmen Innovationen eine Schlüsselrolle ein, um eine resilientere und nachhaltigere Wirtschaft in Baden-Württemberg zu ermöglichen, so die Ministerin in ihrer Ansprache.

Die in diesem Jahr ausgezeichneten Innovationen stammen aus den Bereichen Medizintechnik, Werkstoffinnovation, Wasserstofftechnologie, Batterietechnik, digitale Mobilitäts- und Logistiklösungen sowie der Anwendung von Virtual-Reality-Technologie.

Vier Unternehmen wurden im Hinblick auf die 39. Verleihung des Innovationspreises ausgewählt: die CellForm Hydrogen GmbH & Co. KG aus Baienfurt erhielt ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro, die Glassomer GmbH aus Freiburg im Breisgau in Höhe von 15.000 Euro und die Konzelmann GmbH aus Löchgau sowie Precisis GmbH aus Heidelberg jeweils 7.500 Euro. Zusätzlich erhielt die exporto GmbH aus Konstanz den mit 7.500 Euro dotierten Sonderpreis der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft (MBG) für Innovationen von jungen Unternehmen. Zwei weitere Unternehmen, die highQ Computerlösungen GmbH aus Freiburg im Breisgau und die imsimity GmbH aus St. Georgen im Schwarzwald wurden mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Die Stuttgarter Regierungspräsidentin Susanne Bay zeigte sich ebenfalls beeindruckt von den Preisträgern und betonte, dass die Preisträgerinnen und Preisträger zeigen, dass viele Unternehmen im Land sich intensiv mit Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung beschäftigen.

Siehe auch  bwtarif macht den Nahverkehr viel attraktiver

Die Verleihung des Innovationspreises des Landes Baden-Württemberg an diese Unternehmen ist ein wichtiger Schritt, um die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen zu stärken. Durch die Förderung innovativer Entwicklungen in verschiedenen Bereichen wird nicht nur die Wirtschaft des Landes gestärkt, sondern auch die Grundlage für zukunftsfähige und nachhaltige Technologien gelegt. Dies trägt maßgeblich zur Positionierung Baden-Württembergs als führender Innovationsstandort bei und unterstreicht die Bedeutung von Innovation für eine moderne und zukunftsorientierte Wirtschaft.

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"